Claim - Image Prozessorientiert denken. Zielorientiert lenken. Unique since 1993 | UNIQ Designbüros
fullsize
Spenden und NonProfit ...
fullsize
Lizenz: Life Kinetik Trainer
Auch regional für Sie aktiv.
Auch regional für Sie aktiv.
fullsize
Die neuen AGD-Vorstände
Claim - Image Prozessorientiert denken. Zielorientiert lenken.

Save The Date

fullsize

Öffnungszeiten

Wir sind telefonisch erreichbar:
Mo – Do / 9.00 – 13.00 Uhr
und nach vorheriger Vereinbarung.

Unsere Jubiläumsjahre:

2017: 45 Jahre 1. Klasse '72
2016: 40 Jahre AGD
2015: 50 Jahre Stefan Strehl
2015: 30 Jahre Abi8385
2014: 15 Jahre
UNIQ Werbeagentur
2013: 20 Jahre
UNIQ Kommunikationsdesign

Comic der Woche

Montag, 26.06.2017
Mitteleuropäische Zeitzone | NY

ID-Zugang

Wichtiger Hinweis!
Ihre ID, die E-Mail-Adresse oder/und das eingegebene Kennwort sind falsch. Bitte Inhalte, Zugangsdaten und Schreibweise nochmals prüfen oder mit unserem CMS-Team klären.

Unser Blog

News und RSS-Feeds für Sie

Unten finden Sie einige News, unterteilt in sechs Rubriken, die Sie auswählen und lesen können (Balken der gewünschten Rubrik zum Öffnen einfach auswählen) oder die orangefarbenen RSS-Buttons rechts daneben zum Anklicken und Auswählen.

NewsBlog _ Rubrik: Markt + Wirtschaft

Information vom 27. März 2017

Back on Stage

Re-Cycle. Re-Generation. Re-Set.

fullsize

Ob bei Solarthermie, Solarpaces, Andasol, Milenio Solar, SolarTrust, Flagsol, Global Market Initiative, Estia […] Wasserkraft, Itaipú, Windpark, juwi, Europäische Energie Fonds, BlueTower, CleanEnergy […] oder Desertec (einem Milliarden-Projekt, mit dem man versucht, den Energiebedarf weltweit, mit leistungsstarken Partnern, Patenten und Innovationen zu realisieren) habe ich während meiner gesamten Schaffensphase den regenerativen Energiemix tatkräftig, nicht nur im Bereich der Kommunikation und des Markenmanagements unterstützt, gestaltet und produziert und versuche bis heute, Menschen für die überlebenswichtige, zügige Umsetzung zu sensibilisieren. Dabei wäre das Procedere recht einfach, die Richtung und Zielsetzungen logisch und klar und man müsste nicht ständig "schlechte Alternativen" zur Kenntnis nehmen, die z.B. aus rein wirtschaftlichem Gewinnstreben ihrer Verantwortung nicht gerecht werden.

Perpetuum Mobile
Hypothetische, unrealistische Geräte dieser Art, die idealerweise auch noch zusätzlich Arbeit verrichten, widersprechen jeglicher Vernunft und physikalischen Gesetzen. Unrealistische Träume, Visionen oder weltfremde Prognosen sollten immer den tatsächlichen, bereits bewiesenen Gesetzmäßigkeiten und der Funktionalität unserer Welt entsprechen, auch wenn diese Idee noch so reizvoll und wunderbar erscheint. Absolut realistisch und darstellbar sind allerdings Konzepte, die ein Comeback ermöglichen, Altlasten rückstandslos beseitigen, keine unendlichen Restlaufzeiten oder Endlagerungen verursachen und Recycling, das Comeback und positive Ökobilanzen ermöglichen. Doch in der Regel ist dies viel zu defensiv.

Zu oft werden elementare Rohstoffe, die nicht mehr isoliert werden können, durch Verbundstoffe bequem und langfristig vernichtet, regenerative Alternativen aufgrund der oberflächlichen Betrachtungsweise als unwirtschaftlich deklariert und Ziele vereinbart, die ruhig stellen, mangelhaft abschneiden und damit unbrauchbar sind. Die Endlichkeit der Ressourcen – ganz egal, wann dieser Prozess zum natürlichen, begrenzten Ende führen wird – ist derzeit sicher. Der Mensch greift in das Ökosystem vernichtend ein und beseitigt selbstherrlich und fast ausschließlich zum monetären, individuellen Nutzen, Kanban-Systeme und lebenserhaltende Regelkreisläufe der Energiegewinnung. Da macht es auch keinen Sinn, spekulativ über den genauen Zeitpunkt des Versogungsendes Prognosen abzugeben. Wir benötigen keine Reduktion des Anstieges, sondern radikale Veränderungen des Denkens, des Handelns und sofortige Modifikationen und Rettungsbestreben – weltweit. Nicht einmal die exakten Folgen oder Vorteile innovativer Akkumulatoren, der E-Mobilität, vorübergehende Hybridantriebe, CO2-Ausstoß oder langfristige Wechselwirkungen für Menschen und die Umwelt sind heute definiert.

Zyklisch und richtungsweisend
Der Mensch müsste weder einen Verdrängungswettbewerb (zwischen Anbietern oder Ländern) für sich entscheiden, Preise festlegen und Abnahmemengen vereinbaren, noch zufällige Bodenschätze oder Potenziale ausbeuten, sondern könnte sich bereits morgen entspannt und zufrieden auf die üppig und unbegrenzt vorhandenen Vorkommen "Wind, Wasser und Sonne" einschränken und die Transformation bzw. den Energiewandel sinnvoll und nachhaltig entwickeln. Zyklische Regelmechanismen bestimmen teilweise die Parameter. Naturgewalten (Stürme, Tsunamis, saisonale Unterschiede und natürliche Voraussetzungen) oder realistische Aggregatzustände beherrschen die Welt. Der Mensch, der hoffnungslos überfordert scheint und kaum nennenswerte Erfolge zu vermelden hat, hat in den vergangenen einhundert Jahren nicht sinn- und wirkungsvoll reagiert. Die Wahrheiten und Interessenvertretungen einzelner Personen und Unternehmen werden die Herausforderungen der Energieversorgung und -verteilung nicht lösen können. Der »Generationenvertrag« könnte ohne schlechtes Gewissen, unbelastet erfüllt werden und ein Paradigmenwechsel weniger zynisch, dafür richtungsweisend den Hunger nach Energie stillen.

Leben 4.0
Die Menschenwürde, der Einklang mit der Umwelt und die emotionale Logik müssen unabhängig von Herkunft, Religion, Philosophie und Kultur die gemeinsame Zukunft im Einklang regeln. Klimakonferenzen, Diskussionsrunden, persönliche Wahrheiten und situatives Engagement lassen Kommunikation und Diplomatie als meinungsbildende Voraussetzung für unterschiedliche Positionen erkennen, helfen jedoch nicht ausreichend. Gefahr ist im Verzug. Meist folgen nur Dialoge, Absichtserklärungen oder Vereinbarungen. Zukunft ist allerdings keine Frage der Ehre, der Verständigung, des Zufalls oder der langfristigen Annäherung, sondern setzt ggf. auch sofortiges Handeln und Einstellungsänderungen voraus, die Leben 4.0 möglich machen, die Ursachen ändern und verhandeln. Derzeit versucht man tatsächlich, irgendwann vor dem sicheren "tödlichen Unfall" Maßnahmen zu fixieren und diese wahrscheinlich einzuhalten. Man verständigt sich, man schließt aus, man prognostiziert […] ohne den aktuellen Zeitpunkt als prekär zu erkennen und Gegenmaßnahmen unverzüglich umzusetzen. Fehler darf man sich nicht mehr leisten können! Man darf nicht nur nachdenken und verhandeln, sondern muss aktiv werden und handeln.

Das Comeback ist gesichert
Letztendlich wäre eine bühnenreife Power-Show nicht ausgeschlossen, falls die Nationen unseres Planeten endlich damit beginnen würden, elementare Grundbausteine und Rohstoffe nicht für die Ewigkeit zu vernichten, sondern in medizinischen Dosen und Qualitäten für das Wohl, die Gesundheit und Erhaltung der Menschheit sinnvoll zu nutzen. Ein Relaunch und Reset könnte den natürlichen Kreislauf der Natur erhalten, wertschätzen und für die nächsten Generationen sichern. Nicht das Mögliche und Bezahlbare haben Priorität, sondern der vernünftige, ressourcenschonende Umgang mit limitierten Rohstoffen [das betrifft regenerative Energien leider ebenso, wie eine zukunftsweisende Politik, Wirtschaft […] und ein sinnvolles Marketing- und Markenmanagement].

Die 7 wichtigsten Voraussetzungen

1_ Kostenfreier Input
Solange die Sonne scheint, wir aufgrund der heutigen Konstellation mit über 40.000 Sachen durch das Weltall flitzen, Energie noch "natürlich nachwächst", Gezeiten periodisch das Meer bewegen, Wasser in Strömen fließt oder der Wind durch die Blätter fegt, können entsprechende Rohstoffe auf der ganzen Welt (globale, kollektive Intelligenz und kongeniale Kooperation) kostenfrei genutzt und Energien gespeichert, übertragen oder verbraucht werden. Energie darf man verbrauchen, Rohstoffe nicht. Die Sonnenscheichs der Zukunft werden die Naturgewalten schätzen und mit geistigem Reichtum beantworten.

2_ Effizienz
Jedes System benötigt einen hohen Wirkungsgrad mit möglichst wenig Verlust und einfachen Strukturen. Physikalisch und humanitär sind die darstellbaren Prozesse längst klar. Effizienz setzt Innovationen und kreatives Potential in Einklang mit Mensch und Natur voraus.

3_ Energiebilanz
Der Mensch darf nicht zwischen positiver oder negativer Energiebilanz unterscheiden, sondern muss jegliche negativen Auswirkungen umgehend beseitigen. Nur Gewinne, Erfolge und eine nachhaltige, sinnvolle Nutzung bestehender Potentiale, die zudem immer problemlos wiederholt und erneuert werden können, müssen die benötigten Energien zur Verfügung stellen.

4_ Regenerativ
Der Gebrauch ohne gleichzeitige Balance, Vitalität, Re-Aktion oder einen energetischen Ausgleich, eine Rückgewinnung der einzelnen Elemente, die mögliche Isolation (auch bei Verbundstoffen), die Trennung und der funktionale Prozess, nicht der einmalige Verbrauch oder ein Sekundärnutzen, müssen die Basis jedes Energiewandels und jeder Transformation zur Energiegewinnung sein: Regenerativ und generationsübergreifend.

5_ Subventionen
Das Gute und Richtige zu tun, muss nicht finanziell unterstützt, durch finanzielle Anreize interessant gestaltet werden oder z.B. festgelegte Konditionen den Wettbewerb manipulieren, sondern durch Achtung, kollektive Intelligenz und ständige Optimierungen den kongenialen Moment zwischen Mensch und Umwelt steuern. Der sinnvolle Erfolg steht in keinem Zusammenhang mit den monetären und zur Verfügung stehenden Mitteln.

6_ Endlagerung
Ein Prozess im Bereich der Energieerzeugung und -verteilung darf keinen z.B. radioaktiven Müll produzieren, der nicht rückstandslos entsorgt werden kann. Restlaufzeiten, Halbwertszeiten, die den kurzfristigen Rahmen sprengen sowie Inbetriebnahmen und Gewinnungskonzepte, die belastendes Material oder kritische Abfallprodukte verursachen, sind grundsätzlich auszuschließen.

7_ Risikofrei
Vorrichtungen, Verfahren, Sarkophage und Schutzcontainer die eine kritische Masse ohne sichere Garantien transportieren, verbergen oder "verstecken", die Vertrauen gefährden, Wissen verschweigen, Kontrollmöglichkeiten behindern, sonstige Risiken bergen oder auch nur die Möglichkeit einer Gefahr in Kauf nehmen, sind weder vernünftig, richtungsweisend und akzeptabel, noch sinnvoll. Jegliche gesundheitliche Risiken und irreversible Schäden sind nicht verhandelbar.


Fazit: Unternehmen, Projekte, Produkte und Leistungen, die nicht alle Positionen erfüllen, anstreben und als Basis erkannt haben, steuern keine sozialkompetente, umweltverträgliche, sinnvolle und nachhaltige Energieerzeugung im Sinne des Erhalts der menschlichen Existenz an und gehören unverzüglich beseitigt.

Zitat des Tages

„Das eigentlich Charakteristische dieser Welt ist ihre Vergänglichkeit.”

Franz Kafka
Bemerkung der Redaktion

Vergänglichkeit ist die natürlichste Art des Wandels und der Lebenszyklen, die nicht künstlich beschleunigt oder verzögert werden muss.

Schrift des Tages

Futura, book

Einfach bestellen bei www.fontshop.de

Bild des Tages

Wellness-Oase
Fragen? Rufen Sie an: 0911 - 6 89 77 89

News | Blog

Die neuesten Kommentare

der Rubriken

  • 26. JUNI – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: GABRIELE P., URSULA H. +++
  • SOWIE: MILTON GLASER (1929) US-GRAFIKDESIGNER, TYPOGRAF UND ILLUSTRATOR +++
  • LYMAN SPITZER (1914) US-ASTROPHYSIKER, WEGBEREITER FÜR DEN EINSATZ VON WELTRAUM-TELESKOPEN +++
  • PEARL S. BUCK (1892) US-SCHRIFTSTELLERIN UND TRÄGERIN DES NOBELPREISES FÜR LITERATUR (1938) +++
  • WILLIAM THOMSON (1824) IR. INGENIEUR UND PHYSIKER (KELVIN-TEMPERATURSKALA) +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: DAVID, KONSTANTIN, PAUL +++
  • 26. JUNI – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: GABRIELE P., URSULA H. +++
  • SOWIE: MILTON GLASER (1929) US-GRAFIKDESIGNER, TYPOGRAF UND ILLUSTRATOR +++
  • LYMAN SPITZER (1914) US-ASTROPHYSIKER, WEGBEREITER FÜR DEN EINSATZ VON WELTRAUM-TELESKOPEN +++
  • PEARL S. BUCK (1892) US-SCHRIFTSTELLERIN UND TRÄGERIN DES NOBELPREISES FÜR LITERATUR (1938) +++
  • WILLIAM THOMSON (1824) IR. INGENIEUR UND PHYSIKER (KELVIN-TEMPERATURSKALA) +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: DAVID, KONSTANTIN, PAUL +++
  • 26. JUNI – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: GABRIELE P., URSULA H. +++
  • SOWIE: MILTON GLASER (1929) US-GRAFIKDESIGNER, TYPOGRAF UND ILLUSTRATOR +++
  • LYMAN SPITZER (1914) US-ASTROPHYSIKER, WEGBEREITER FÜR DEN EINSATZ VON WELTRAUM-TELESKOPEN +++
  • PEARL S. BUCK (1892) US-SCHRIFTSTELLERIN UND TRÄGERIN DES NOBELPREISES FÜR LITERATUR (1938) +++
  • WILLIAM THOMSON (1824) IR. INGENIEUR UND PHYSIKER (KELVIN-TEMPERATURSKALA) +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: DAVID, KONSTANTIN, PAUL +++