Claim - Image Prozessorientiert denken. Zielorientiert lenken. Unique since 1993 | UNIQ Designbüros
fullsize
Spenden und NonProfit ...
fullsize
TranerLizenz'19 LifeKinetik
fullsize
Think Global – Act Local
Claim - Image Prozessorientiert denken. Zielorientiert lenken.

An Apple a Day 2024

Sonntag, 26.05.2024
Berlin | New York
|
Moskau | Dubai
|
Rio de Janeiro | Sydney
|

Öffnungszeiten

Sie erreichen
die UNIQ Designbüros telefonisch
derzeit nur nach vorheriger
Vereinbarung,
per WhatsApp,
E-Mail oder Zugang/Kennwort.
Hinterlassen Sie eine Nachricht:
Wir rufen Sie sehr gerne zurück.


Unsere Jubiläumsjahre:
2023: 30 Jahre UNIQ Designbüros
2022: 50 Jahre 1. Klasse '72
2022: 25 Jahre A. Sagdiç (Team)
2022: 20. Hochzeitstag
2021: 15 Jahre Copywrighter
2020: 35 Jahre Abi8385
2020: 20 Jahre Benefitness
2019: 20 Jahre UNIQ Werbeagentur
2015: 50 Jahre Stefan Strehl

Save The Date

fullsize

Comic der Woche

ID-Zugang

Wichtiger Hinweis!
Ihre ID, die E-Mail-Adresse oder/und das eingegebene Kennwort sind falsch. Bitte Inhalte, Zugangsdaten und Schreibweise nochmals prüfen oder mit unserem CMS-Team klären.

Unser Blog

News und RSS-Feeds für Sie

Unten finden Sie einige News, unterteilt in sechs Rubriken, die Sie auswählen und lesen können (Balken der gewünschten Rubrik zum Öffnen einfach auswählen) oder die orangefarbenen RSS-Buttons rechts daneben zum Anklicken und Auswählen.

NewsBlog _ Rubrik: Markt + Wirtschaft

Information vom 08. Mai 2023

ChatGPT 2023

Wieder ein neuer Markt

ChatGPT 2023

Designer und Agenturen erfinden sich seit Jahrzehnten ständig neu und erleben zusammen mit ihren Auftraggebern Welten, die sie noch nicht kannten. Für viele andere Branchen scheint dieser Prozess teilweise jedoch neu zu sein und der Aufschrei aller Menschen und Kreativen ist umso lauter. Doch ist der anstehende Paradigmenwechsel wirklich neu? Ja!

Globalisierung und Digitalisierung, Macintosh und Responsive Web, Internet und CMS, neue Vertriebskanäle und Social Web, iPhone und Big Data, Blogchain und exponentielles Wachstum der Algorithmen, KI bzw. AI, Crspr/Cas […] und nun ChatGPT für Jedermann scheinen Märkte und Wirtschaftlichkeit in eine neue Galaxis zu befördern? Zumindest glaubt die Menschheit ernsthaft ihre eigene Existenz ohne zielführende kollektive Intelligenz, trotz autokratischer Systeme und zunehmender Radikalisierung der Aktivisten [...] oder unter Berücksichtigung der „Zaren-Kriege“ mit atomaren Drohungen unsere Welt noch zu beherrschen? Lächerlich bohrt sich die Pandemie Geistiger Armut in die Seelen der Verantwortungslosen Mächtigen. Die Dummheit Macht und grenzenlose Selbstüberschätzung haben die Menschheit nie so nahe an ihre eigenen Grenzen gebracht. Verzweifelt versuchen Einige noch ihre Interessen gewaltsam durchzusetzen. Der Bedarf stillt in den Märkten meist nur noch den Hunger einer gierigen, religiösen, fanatischen, selbstherrlichen [...] oder auch dummen Führung. Mentale, physische und auch nur gefühlte Armut rahmen das Programm ein.

Meines Erachtens wird es im allerbesten Fall der Stabilität, des partiellen Friedens und frustrierten Verständigung eines Tages nur noch 10–15% der heutigen Arbeitsplätze geben können. Die Vollautomatisierung wird exponentiell wachsende Entwicklungen, die der Mensch rein physisch und psychisch nicht mehr „sharen“ und verstehen kann auch durch ChatGPT, Künstliche Intelligenz oder eine menschenlose Kultur besser regeln, als wir das in der Lage sind zu tun – Q.E.D.

Wollen wir durch Verbote, Regeln oder „Schutzzölle“ die Entwicklung der Intelligenz und Verbesserung des Daseins kontrollieren? „Die Geister die ich rief …“ war eine US-amerikanische Filmkomödie mit Bill Murray und die Worte basieren auf Goethes „Der Zauberlehrling“, die sich spätestens jetzt zum geflügelten Wort entwickeln und verdeutlichen, dass wir es vielleicht endlich geschafft haben werden, Märkte, Politik, Wirtschaft, Design und unsere Gesellschaftskulturen selbstgemacht und drittgesteuert zu reglementieren. Das Dilemma der Befangenheit und ein guter Anfang durch ein unmenschliches Ende? Urheberrechte? Kreativität? Verantwortung? Wir haben längst gewonnen und gleichzeitig verloren.

Wo sind die neuen Märkte? Die Individualität und Singularität mündet in Uniformität, wie auch viele Frauen aus dem 3D-Drucker bestellt zu sein scheinen? Mit Crop-Top, und Bandeau, krassen Jogginghosen-Fakes, stolzieren aufgepumpte, abgesaugte, optimierte, [...] Silikon-Hyaluron-Tussis aller Geschlechter wie Plumpaquatsch-Schlauch-Lippen-Püppchen, mit Extensions, Botox-Straffung, Ober- und Unterweitenvergrößerungen, Gold-Glitzer-Effekt, Intimstyling und Gender-Programm durch die Welt oder folgen der Ideologie einer „Allerletzten Generation“. Das „Wenn-ich-groß-bin-werde-ich-Spielerfrau-Modell“ der goldenen Zweitausendzwanziger bieten natürlich vorübergehend zu Lasten unserer Natur und Anderer noch lukrative Märkte und Arbeitsplätze für Wenige. Schon Beate Uhse-Designer hatten diese aufblasbare Tendenz schon zeitig erkannt und scheinbar manche Befriedigung mit Vorbildfunktion angeboten. Der monetäre Erfolg gab wohl auch ihr recht.

2021 wurden mehr als 30 Mio. chirurgische Schönheitsoperationen durchgeführt und alleine in Deutschland in diesem Jahr ca. 67.000 Brustvergrößerungen realisiert. Die plastischen Modifikationen sind nicht nur riskant, sie werden auch bezahlt und die Minderjährigen sind bereits gut dabei. Wer sich dieses Body Pimping in 20-30 Jahren noch leisten soll, ist nicht ganz klar. Unser menschliches, etabliertes, früheres Denken ist längst überholt und das ist kein normaler Prozess zwischen Jung und Alt. Die Jüngeren werden vielleicht miterleben, dass es keine Renten mehr geben wird, wie wir die gelben Telefonzellen verschwinden sahen, unsere Eltern und Großeltern Autos wertschätzten, die Industrialisierung irgendwann vorbei war oder man einst für einen König, Kaiser, Zaren [...] oder Cäsaren rekrutiert wurde. Im Jahr 1900 lebten weltweit nur 1,... Mrd. Menschen, die sich über Märkte und Wirtschaftlichkeit sicher andere Gedanken machten. Heute existieren 8, bald 10 oder 15 Mrd. Menschen auf unserem Planeten und ohne eine funktionierende Künstliche Intelligenz wollen wir alle nicht nur essen, trinken oder Wohlstand erfahren, sondern werden uns über Wertschätzung statt Kaufkraft, Miteinander, Weltfriede, Klima- und Umweltschutz, Milliarden Migranten [...] und mit uns, nicht „Märkten und Absatzwirtschaft“ und unserer einen Welt auseinander setzen. Die UN-Annahme der möglichen Wende, der gesellschaftlichen Stagnation durch Wohlstand oder weniger Kinder halte ich persönlich alleine Durch Entwicklungen in China, Indien oder Afrika für falsch. Die Explosion der Bevölkerung wird nicht nur Europa lähmen.

Wollen wir nicht endlich damit anfangen, bevor uns die 400 Atomkraftwerke, ein Diktator [...] oder das Bevölkerungswachstum als selbstzerstörendes Glied der Evolution beseitigen werden unseren Verstand zu nutzen und nicht KI das Procedere durch die Überbevölkerung und Gegenstandslosigkeit der Menschheit regeln zu lassen? Wir werden und müssen so ganz sicher aussterben. Es ist sicher nicht „5 vor 12“, denn exponentiell bedeutet, dass wir im Sinne der Evolution schon mittags deutlich zu spät dran wären, denn es wäre nicht Halbzeit, sondern der letzte Schritt vor dem Ende. Fazit: Anfangen und hoffen, denn mehr geht kaum mehr und unser „Spatzenhirn“ würde es auch nicht mehr verstehen? Gestalten wir also die Zukunft mit, aber nicht mit einem Adobe-Programm am Mac.

Zitat des Tages

„Der Mensch hat das Auto erfunden, um bequem sitzend im Stau zu stehen.”

Andrzej Majewski
Bemerkung der Redaktion

Es sind Bilder und Geschichten, die einer Sache einen Nutzen verleihen und auch besser im Gedächtnis gespeichert werden können.

Schrift des Tages

Dumpling, regular

Einfach bestellen bei www.myfonts.com

Bild des Tages

Gemeinsam geht’s besser
Fragen? Rufen Sie an: 0911 - 6 89 77 89

News | Blog

Die neuesten Kommentare

der Rubriken

  • 26. MAI – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: SABINE M., MAREN W., KAROLIN K. +++
  • SOWIE: LENNY KRAVITZ (1964) US-SÄNGER, SONGWRITER UND MEHRFACHER GRAMMY-GEWINNER +++
  • DORIS DÖRRIE (1955) DT. REGISSEURIN, PRODUZENTIN UND AUTORIN (U.A. MÄNNER) +++
  • MILES DAVIS (1926) EINFLUSSREICHER US-JAZZ-MUSIKER, BANDLEADER UND KOMPONIST (U.A. DAS MEISTVERKAUFTE JAZZ-ALBUM ALLER ZEITEN "KIND OF BLUE", 1959) +++
  • HORST TAPPERT (1923) DT. SCHAUSPIELER, BEKANNT DURCH DIE TV-SERIE "DERRICK" +++
  • JOHN WAYNE (1907) BEDEUTENDER US-FILMSCHAUSPIELER (U.A. RIO BRAVO), FILMPRODUZENT, REGISSEUR UND OSCAR-PREISTRÄGER +++
  • DOROTHEA LANGE (1895) US-PIONIERIN DER DOKUMENTARFOTOGRAFIE UND DES FOTOJOURNALISMUS +++
  • ALEXANDER PUSCHKIN (1799) NACH JUL. KALENDER, BEDEUTENDER RUSS. DICHTER UND BEGRÜNDER DER MODERNEN RUSS. LITERATUR +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: MARIANNE, PHILIPP N. +++
  • 26. MAI – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: SABINE M., MAREN W., KAROLIN K. +++
  • SOWIE: LENNY KRAVITZ (1964) US-SÄNGER, SONGWRITER UND MEHRFACHER GRAMMY-GEWINNER +++
  • DORIS DÖRRIE (1955) DT. REGISSEURIN, PRODUZENTIN UND AUTORIN (U.A. MÄNNER) +++
  • MILES DAVIS (1926) EINFLUSSREICHER US-JAZZ-MUSIKER, BANDLEADER UND KOMPONIST (U.A. DAS MEISTVERKAUFTE JAZZ-ALBUM ALLER ZEITEN "KIND OF BLUE", 1959) +++
  • HORST TAPPERT (1923) DT. SCHAUSPIELER, BEKANNT DURCH DIE TV-SERIE "DERRICK" +++
  • JOHN WAYNE (1907) BEDEUTENDER US-FILMSCHAUSPIELER (U.A. RIO BRAVO), FILMPRODUZENT, REGISSEUR UND OSCAR-PREISTRÄGER +++
  • DOROTHEA LANGE (1895) US-PIONIERIN DER DOKUMENTARFOTOGRAFIE UND DES FOTOJOURNALISMUS +++
  • ALEXANDER PUSCHKIN (1799) NACH JUL. KALENDER, BEDEUTENDER RUSS. DICHTER UND BEGRÜNDER DER MODERNEN RUSS. LITERATUR +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: MARIANNE, PHILIPP N. +++
  • 26. MAI – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: SABINE M., MAREN W., KAROLIN K. +++
  • SOWIE: LENNY KRAVITZ (1964) US-SÄNGER, SONGWRITER UND MEHRFACHER GRAMMY-GEWINNER +++
  • DORIS DÖRRIE (1955) DT. REGISSEURIN, PRODUZENTIN UND AUTORIN (U.A. MÄNNER) +++
  • MILES DAVIS (1926) EINFLUSSREICHER US-JAZZ-MUSIKER, BANDLEADER UND KOMPONIST (U.A. DAS MEISTVERKAUFTE JAZZ-ALBUM ALLER ZEITEN "KIND OF BLUE", 1959) +++
  • HORST TAPPERT (1923) DT. SCHAUSPIELER, BEKANNT DURCH DIE TV-SERIE "DERRICK" +++
  • JOHN WAYNE (1907) BEDEUTENDER US-FILMSCHAUSPIELER (U.A. RIO BRAVO), FILMPRODUZENT, REGISSEUR UND OSCAR-PREISTRÄGER +++
  • DOROTHEA LANGE (1895) US-PIONIERIN DER DOKUMENTARFOTOGRAFIE UND DES FOTOJOURNALISMUS +++
  • ALEXANDER PUSCHKIN (1799) NACH JUL. KALENDER, BEDEUTENDER RUSS. DICHTER UND BEGRÜNDER DER MODERNEN RUSS. LITERATUR +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: MARIANNE, PHILIPP N. +++