Claim - Image Prozessorientiert denken. Zielorientiert lenken. Unique since 1993 | UNIQ Designbüros
fullsize
Spenden und NonProfit ...
fullsize
Lizenz: Life Kinetik Trainer
fullsize
Think Global – Act Local
fullsize
2020: Wir sind Europa
Claim - Image Prozessorientiert denken. Zielorientiert lenken.

An Apple a Day 2021

Dienstag, 18.05.2021
Berlin | New York
|
Moskau | Dubai
|
Rio de Janeiro | Sydney
|

Öffnungszeiten

UNIQ Designbüros
Sie erreichen uns telefonisch:
Mo – Do von 9 – 13 Uhr


Unsere Designbüros bleiben
wegen COVID-19 seit 13. März
2020 auch weiterhin für den
Publikumsverkehr geschlossen.
Bleiben Sie gesund!

Unsere Jubiläumsjahre:
2021: 15 Jahre Copywrighter
2020: 35 Jahre Abi8385 entfällt!
2020: 20 Jahre Benefitness
2019: 20 Jahre UNIQ Werbeagentur
2018: 25 Jahre UNIQ Designbüros
2017: 20 Jahre A. Sagdiç
2017: 45 Jahre 1. Klasse '72
2015: 50 Jahre Stefan Strehl
2015: 30 Jahre Abi8385

Save The Date

Comic der Woche

ID-Zugang

Wichtiger Hinweis!
Ihre ID, die E-Mail-Adresse oder/und das eingegebene Kennwort sind falsch. Bitte Inhalte, Zugangsdaten und Schreibweise nochmals prüfen oder mit unserem CMS-Team klären.

Unser Blog

News und RSS-Feeds für Sie

Unten finden Sie einige News, unterteilt in sechs Rubriken, die Sie auswählen und lesen können (Balken der gewünschten Rubrik zum Öffnen einfach auswählen) oder die orangefarbenen RSS-Buttons rechts daneben zum Anklicken und Auswählen.

NewsBlog _ Rubrik: Markt + Wirtschaft

Information vom 08. Februar 2021

Esoterik, Glaskugel

und Tierkreiszeichen

fullsize

Als ich mich mit Parapsychologie, den Grenzwissenschaften, der Metaphysik, den modifizierten Lichtgestalten, den Gesundheitsgurus […] und vielen esoterischen oder anthroposophischen Ritualen vertraut machte, wurde mir der gigantische Markt und das wirtschaftliche Interesse der Drittsteuerung im Umfeld des Glaubens bewusst. Lehren, Dogmen, Weisheiten, Perspektiven oder individuelle Wahrheiten, spirituelle Weltanschauungen, pseudowissenschaftliche Erkenntnistheorien oder pädagogisches Wissen werden im Schmelztiegel der spirituellen Artenvielfalt einem Kreis praktizierender Jünger, Fellows, Follower oder Lemmingen anvertraut, die darauf ggf. bis zur Selbstaufgabe schwören. Ich bin persönlich kein Freund jeglicher Drittsteuerung, Abhängigkeit oder eines Aberglaubens, interessiere mich allerdings für Philosophie, emotionale Logik, Spiritualität, Wahrnehmung, das Leben, Würde, Achtung […] oder Potentialentfaltung. Ich habe anstatt dessen aber schon viele festgemauerte und festgenagelte Thesen, persönliche Wahrheiten, goldene Kälber, Rituale, Mammon und Mythen […] erduldet und habe die gelebte Ignoranz und Selbstzerstörung von spießigem und konservativem Gedankengut zur Kenntnis nehmen müssen, das man damit verdrängen wollte. Trotzdem sind der Reiz der Möglichkeiten durch andere Sichtweisen oder durch unwahrscheinliche Optionen zu profitieren, nicht zu unterschätzen. Transformationen gehören dabei nicht nur in das Reich der Fabeln, Mythen oder sind Teil des Jenseits-Denkens, sondern auch wesentlich für den diesseitigen Alltag.

Unerklärliche Erscheinungen gab es schon immer. Neugier, Wahrheitssuche und Dummheit sind menschlich. Erfolge und Scheitern gehören zum täglichen Leben. Die Komplexität und BigData lassen Universalgenies oder allwissende, göttliche Gestalten im operativen Alltag kaum mehr zu. Auch Pythagoras, DaVinci oder Gutenberg waren Macher und Wissensmanager, umfassend und interdisziplinär, interessieren aber wohl nicht die "Erfinder" der Inhalte der Pythagoreischen Sätze, aller ihnen zugeordneten patentwürdigen Gerätschaften ihrer Zeichnungen und Konstruktionen oder des Buchdrucks. Über 99 Prozent unseres heutigen Wissens wird übernommen, aktualisiert, weiterentwickelt und neu inszeniert: "Neuer Wein in alten Schläuchen" (Matthäus-Evangelium). Das Unerklärliche lässt sich nicht erklären, Vieles nicht beweisen und trotzdem gibt es Grundgesetze und Fakten, die unser Leben nachweislich und belegbar bestimmen.

Philosophische Lehren
Ist ein Phänomen dem rationalen Denken nicht zugänglich, wird das Unerklärbare behauptet, Thesen durch Argumente belegt, die als Avatare durch die Welt geistern oder die Realität durch eine persönliche Wahrheit und Wirklichkeit ersetzen, stehen der Glaube an die Existenz, Wirkung und Kraft einer Idee als mystisches Identifikations-Relikt im Mittelpunkt. Wie soll man Zusammenhänge und Kausalitäten logisch erklären, analysieren oder evaluieren, wenn sie beispielsweise gar nicht wahrgenommen werden können? Das Unsichtbare zu sehen, das Empfinden zu messen, nicht existente Erscheinungen zu verifizieren oder Sinnesempfindungen zu bewerten, die die eigenen Sinne, wissenschaftliche Hilfsmittel und Apparaturen nicht registrieren, ist nicht möglich. Persönliche Wahrheiten übernehmen die Rolle der Realität. Je mehr wir wissen, dass wir nichts wissen (frei nach Sokrates, Platon & Co.), umso interessanter erscheint der Markt der unwissenden Vermutung, Annahme und Prognose zu wachsen: Wissen(-)schafft Glaube und Behauptungen füllen die Nischen der Erkenntnis. Verbindet man Logik, Wissenschaft und Esoterik, wird es nicht selten kompliziert, wenn auch für Gläubige scheinbar ganz einfach. So entstehen alternative Wahrheiten, die von der Realität ablenken.

Der Blick in die Glaskugel
Die zeitliche Dimension einer Erscheinung mutiert umgehend zum Aberglauben oder mündet in eine Verschwörungstheorie, wenn nachvollziehbare Tatsachen durch Behauptungen ersetzt werden, deren Annahme nicht mit Sicherheit ausgeschlossen werden kann. Wer angeblich die Zukunft voraussehen kann, in eine Glaskugel blickt, den Kaffeesatz liest, Gebeine analysiert, ein Orakel befragt, Symbole oder sonstige Erscheinungen als Medium deutet, sieht sich auch mit der Frage konfrontiert, weshalb die Fügung oder der Weg zum Ziel nicht durch einen Dritten oder die Person selbst geändert werden kann? Die Freiheit, Abhängigkeit, Vernetzung und Eigensteuerung spielen wie auch der Zufall, die Komplexität oder die Willkür eine erhebliche Rolle. Auch höhere Gewalt, menschliche Selektion […] und die Wahrscheinlichkeitsrechnung werden ein Ergebnis immer verändern, wie auch Sie Ihr Dasein den Generationen vor Ihnen zu verdanken haben und das Schicksal zukünftiger Generationen nur durch ihr gegenwärtiges Verhalten indirekt, genetisch und unbedeutend beeinflussen können. Bereits Monty Python hatte die "Wunderbare Welt der Schwerkraft" und "Sinn des Lebens" zwischen Wunder und belegbaren Gesetzmäßigkeiten entdeckt. Albert Einstein hat Weltbewegendes formuliert, Stephen Hawking nicht nur diese Theorien weiter entwickelt, bereits 2003 wurde das menschliche Genom wohl vollständig entschlüsselt […] und Paradigmen werden uns nicht zuletzt heute die Richtung auf dem Weg zu Leben 4.0 immer wieder neu vorgeben. Trotz aller Gesetzmäßigkeiten und fundiertem Wissen durch mathematische Logik, beschäftigen den Menschen kostenfreie Werte wie Liebe, Freundschaft, Fairness, Loyalität […] aber auch Angst, Wut und Hass in unserer Welt und schaffen globale Märkte und Wirtschaftswachstum, die sicher nicht den Prinzipien des Aberglaubens, der Götzenanbetung, der Vermutung oder Glaskugel folgen. (Meine Glaskugel ist dekorativ, nicht allwissend und verschweigt leider die sechs Richtigen mit Superzahl.)

Glaubens- und Wissensgesellschaft
Konnte man die Menschen vor einigen tausend Jahren noch mit Mythen konfrontieren oder konkrete Tatsachen einer göttlichen Ursache zuordnen, ist dies heute durch wissenschaftliche Erkenntnisse, nachvollziehbare Logik und rationales Denken einerseits kaum mehr möglich, andererseits ein Zufluchtsort für Menschen. Gleichzeitig ist der Wunsch nach dem Jenseits, der Begründung des Unerklärlichen, einer Religion, dem Okkultismus, der Esoterik, der Zauberei […] und des Glaubens, anstatt des Wissens, ungebrochen. Der Glaube an einen oder mehrere Götter vereint weltweit Millionen. Alleine in den Universalreligionen wurden 2010, gem. der Encyclopædia Britannica, insgesamt rund 2,3 Mrd. Christen, 1,6 Mrd. Islam-Gläubige, 940 Mio. Hinduisten, 460 Mio. Buddhisten und 15 Mio. Juden registriert. Gleichzeitig schätzt Minois, dass es rund 1,2 Mrd. Agnostiker und Atheisten gibt.

Aberglaube
Nicht jeder Gläubige ist auch Mitglied einer Weltreligion oder geht davon aus, dass er vor einem Himmelstor einen virtuellen Mitgliedsausweis einer Weltreligion vorlegen muss, wenn zudem die Universalreligionen meist gegenseitig die Exklusivität für sich in Anspruch nehmen bzw. die Anderen als Ungläubige ausschließen. Zudem kann einem Esoteriker – egal welcher Art – nicht Kalkül oder Vorsatz unterstellt, wahre Identifikation ausgeschlossen oder strategisch geplante Finten im Sinne wirtschaftlicher Erfolge oder Marktanteile durch die Partizipation am esoterischen Treiben angenommen werden. Gläubige unterscheiden die menschliche Spezies zwischen Gläubigen und Ungläubigen, Wahrhaftigen und Scharlatanen, Gleich- und Andersgesinnten, Konformen und geistigen Irrläufern […] sowie Würdigen, Sekten-Jüngern und religiösen Lemmingen.

Ein Paradies für Alle?
Logisch betrachtet drängt sich im Sinne der Naturwissenschaften natürlich auch die Frage der Privilegierten auf, die gläubig, würdig und sklavisch die Prinzipien einer Gemeinschaft einhalten. Weshalb wird es z.B. dem weiblichen Geschlecht oftmals verwehrt im Jenseits anzukommen, weshalb wissen Menschen, was Götter denken, weshalb ist das Leben eine Prüfung oder erscheint oftmals ungerecht, weshalb wird der Tod als Erlösung verstanden oder darf ein Leben in bestimmten Fällen nicht gerettet werden, weshalb ist menschliches Leid akzeptabel oder Fügung kein Zufall? Sind menschliche Qualitäten, Verhaltensweisen, Einstellungen, sozialkompetente Werte […] wichtiger, als die Mitgliedschaft der Investoren in einer Weltreligion? Wer limitiert die Bewerber aller Generationen und vielen Quadrillionen Menschen? Wer legt den Multiple-Choice-Schlüssel eines "Himmelfahrtskommandos" fest, damit nicht wegen Überfüllung geschlossen werden muss?

Diagnose, Heilung und Prophezeiung
Ob sie etwas vermuten, annehmen, sehen, interpretieren oder, basierend auf Fakten, diagnostizieren, spielt keine Rolle, wenn Sie – wie auch immer – zum richtigen Ergebnis gelangen, helfen oder heilen können. Wenn Sie eine zweite oder dritte Meinung zum Vergleichen einholen, zeigt dies bereits, dass Diagnosen unterschiedlich sein können und nachfolgende Heilung- und Behandlungsprozesse unterschiedlichen Sichtweisen folgen. Da wird eifrig, teilweise unplausibel, nicht belegbar randomisiert, spekuliert, interpretiert, inszeniert, dokumentiert […] oder Heilverfahren priorisiert, sowie auch oftmals eine als die beste Lösung deklariert. Die Variantenvielfalt der Praktiken ist groß: Es wird gependelt, per mentaler Ferndiagnose oder Telepathie praktiziert, die universale Lebensenergie per Reiki und Handauflegen aktiviert, schicksalhaft Essentielles im Morgentau von Jungfrauen gesammelt, per Urtinkturen und Bachblüten reguliert, mit der homöopathischen Apotheke potenziert, Kügelchen und Wundermittel geschluckt (alleine hier werden Milliarden Euro umgesetzt), intuitiv archetypische Seelenkonzepte angewendet, krankhafte Schicksalsergebenheit behandelt, nicht messbare Schwingungen ausgeglichen, Heilsteine und Kristalle positioniert, Priester, Gurus, Hexen und Zauberer konsultiert, hellseherische Orakel, ein Medium oder Verstorbene befragt, Kontakt mit dem Jenseits aufgenommen, Zeichen gedeutet oder gesetzt, Rituale und Opfer erbracht, Regenmacher, Traumfänger und Medizinmänner eingesetzt und gelegentlich das scheinbar Unmögliche möglich gemacht. Man klammert sich an Strohhalme, öffnet sich für Alles, was helfen könnte oder experimentiert hypothetisch. In jedem Kulturkreis wird ein Kult gelebt, es wird gebetet, gesungen, gebeichtet, ausgetrieben, erlassen, der Osterhase und Klapperstorch für Kinder projiziert […] oder auch studiert, therapiert, geimpft, operiert oder der wissenschaftlich belegbaren Schulmedizin im Eilverfahren, mit Punkte sammeln oder im Dienste der Menschheit, vereidigt gefolgt. Wie begegnet man demnach der Aussage: "Ich kenne einen Menschen, der hat schon viele Todkranke geheilt!"?

Tierkreiszeichen
Die Konstellation unserer Gestirne aus unserer irdischen Sicht, aus jedem beliebigen Blickwinkel, wird jeden Menschen als singuläres, einzigartiges Individuum seiner Eltern und Vorfahren betrachten lassen. Die Self-fulfilling-Prophecy, das psychologische Profil, die Persönlichkeit, die Abhängigkeit, die Befangenheit […] oder auch der Glaube an etwas werden jedes Ergebnis beeinflussen. Nicht ohne Grund sagt man: "Der Glaube versetzt Berge". Sicher ist, dass wir noch nicht eindeutig wissen, wie man Krankheiten wie Krebs nachhaltig beseitigt. Das Mindset bzw. die Mentalität, die persönliche Konditionierung oder die situative Konstellation beeinflussen das, was ich in allen Lebenslagen "Kopfarbeit" nenne sowie einen großen Anteil am Erfolg eines Prozesses hat. Durch die jeweilige Einstellung, Teamgeist, Spirit und Motivation werden Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit elementar verstärkt oder reduziert und sind nicht zuletzt anhand der jeweiligen Körpersprache der Akteure erkennbar. Menschen werden zu Löwen, Ratten, Schützen oder machen sich zum Affen, ganz egal, ob sie eigentlich Steinbock sind oder im chinesischen Horoskop Tiger. Auch Tierkreiszeichen sind Symbole und Metaphern für eine bestimmte Art zu leben, persönliche Eigenschaften und die Tatsache, dass Ursachen eine Wirkung oder Dinge und Konstellationen Einfluss auf uns haben.

Heute oder morgen
Die Unterschiede zwischen Astronomie und Astrologie, Tatsachen, Deutung und Annahmen, Realität, persönlicher Wahrheit und Wirklichkeit, Wissenschaft, Esoterik und Okkultismus, Fakten, Glaube und Aberglaube, Wahrscheinlichkeit, Prognose und Wahrsagung, Logik und Emotion, Symbolik, Philosophie und Kultur […] sowie gestern, heute und morgen sind allen Menschen zumindest intuitiv bekannt. Die unterschiedlichen Sichtweisen, Positionen, Meinungen, die persönliche Betroffenheit […] und die einzelnen Lebenszyklen prägen unser Weltbild. Der Weg ist das Ziel. Der Weg zur Selbsterkenntnis auf der Suche nach dem Sinn ist auch Teil der resultierenden Phänomene. Ob und wie viele kleine Kügelchen wirken oder streichelnde Hände auch heilenden Einfluss haben, Lebenslinien und Chakren das Schicksal bestimmen, Selbstheilungskräfte oder psychosomatische Zusammenhänge indirekt wirken oder eine Krankheit auch ohne Einflussnahme einfach so wieder vorbei geht, bleibt Ihrer eigenen Sichtweise überlassen. Ebenso die Wahl der Waffen, der Therapie, der Methode und der Sicht der Dinge. Das Allerwichtigste: Bleiben Sie gesund, genießen Sie Ihr Leben, glauben Sie fest an die Liebe, Loyalität, Freundschaft […] und die gute Seite der Macht. Ich bin Schütze, glaube und hoffe, dass der Mensch noch die Kurve kriegt, bevor er ausstirbt und bleibe – global betrachtet – zuversichtlich und demütig auf der Suche nach dem Sinn, dem Glück und der Zufriedenheit.

PS: Der Blick in meine Glaskugel hat soeben verraten: "Ein Virus und eine Pandemie werden unser Leben verändern. Die Zukunft hat in diesem Moment gerade wieder begonnen. Der Montag geht, der Montag kommt. Liebe, Lust und Leidenschaft liegen in der Luft, ebenso, wie Erfolg machbar ist." Machen Sie mit und seien Sie einer der Ersten, der ...

Zitat des Tages

„Stellen Sie sich vor, „Es ist Krieg und keiner geht hin …“ weil man einfach keine Zeit dafür hat?“

Stefan Strehl, Designer
Bemerkung der Redaktion

Aufgrund der Reizüberflutung, das Funktionieren müssen und checken der E-Mails, könnte es schon sein, dass man das eigene Schicksal als mediale Inszenierung zur Kenntnis nimmt ;-)

Schrift des Tages

Kino MT, regular

Einfach bestellen bei www.fontshop.com

Bild des Tages

Eine runde Sache
Fragen? Rufen Sie an: 0911 - 6 89 77 89

News | Blog

Die neuesten Kommentare

der Rubriken

  • WALTER GROPIUS (1883) DT. ARCHITEKT, GRÜNDER DES BAUHAUSES, PIONIER DER MODERNEN ARCHITEKTUR +++
  • CARL PETER FABERGÉ (1846) NACH JUL. KALENDER, RUSS. JUWELIER UND GOLDSCHMIED, BEKANNT FÜR SEINE KUNSTVOLLEN, LUXURIÖSEN "FABERGÉ-EIER" (1885-1917) +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: ERICH, ERIKA, JOHANNES I., FELIX +++
  • 18. MAI – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: NICOLA Z., CARSTEN K. +++
  • SOWIE: RANGA YOGESHWAR (1959) LUXEMB. WISSENSCHAFTSJOURNALIST, FERNSEHMODERATOR UND PHYSIKER +++
  • THOMAS GOTTSCHALK (1950) POPULÄRER DEUTSCHER ENTERTAINER, FERNSEH- UND RUNDFUNKMODERATOR UND SCHAUSPIELER (U.A. WETTEN, DASS…?) +++
  • WALTER GROPIUS (1883) DT. ARCHITEKT, GRÜNDER DES BAUHAUSES, PIONIER DER MODERNEN ARCHITEKTUR +++
  • CARL PETER FABERGÉ (1846) NACH JUL. KALENDER, RUSS. JUWELIER UND GOLDSCHMIED, BEKANNT FÜR SEINE KUNSTVOLLEN, LUXURIÖSEN "FABERGÉ-EIER" (1885-1917) +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: ERICH, ERIKA, JOHANNES I., FELIX +++
  • 18. MAI – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: NICOLA Z., CARSTEN K. +++
  • SOWIE: RANGA YOGESHWAR (1959) LUXEMB. WISSENSCHAFTSJOURNALIST, FERNSEHMODERATOR UND PHYSIKER +++
  • THOMAS GOTTSCHALK (1950) POPULÄRER DEUTSCHER ENTERTAINER, FERNSEH- UND RUNDFUNKMODERATOR UND SCHAUSPIELER (U.A. WETTEN, DASS…?) +++
  • WALTER GROPIUS (1883) DT. ARCHITEKT, GRÜNDER DES BAUHAUSES, PIONIER DER MODERNEN ARCHITEKTUR +++
  • CARL PETER FABERGÉ (1846) NACH JUL. KALENDER, RUSS. JUWELIER UND GOLDSCHMIED, BEKANNT FÜR SEINE KUNSTVOLLEN, LUXURIÖSEN "FABERGÉ-EIER" (1885-1917) +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: ERICH, ERIKA, JOHANNES I., FELIX +++
  • 18. MAI – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: NICOLA Z., CARSTEN K. +++
  • SOWIE: RANGA YOGESHWAR (1959) LUXEMB. WISSENSCHAFTSJOURNALIST, FERNSEHMODERATOR UND PHYSIKER +++
  • THOMAS GOTTSCHALK (1950) POPULÄRER DEUTSCHER ENTERTAINER, FERNSEH- UND RUNDFUNKMODERATOR UND SCHAUSPIELER (U.A. WETTEN, DASS…?) +++