Claim - Image Prozessorientiert denken. Zielorientiert lenken. Unique since 1993 | UNIQ Designbüros
fullsize
Spenden und NonProfit ...
fullsize
Lizenz: Life Kinetik Trainer
fullsize
Think Global – Act Local
fullsize
2020: Wir sind Europa
Claim - Image Prozessorientiert denken. Zielorientiert lenken.

An Apple a Day 2019

Samstag, 16.11.2019
Berlin | New York
|
Moskau | Dubai
|
Rio de Janeiro | Sydney
|

Öffnungszeiten

Die UNIQ Designbüros
sind von Montag – Donnerstag
von 9.00 Uhr – 13.00 Uhr
telefonisch erreichbar.

BenefitnessTage
Freitags, an Brückentagen
und während der Schulferien
in Bayern stehen wir nicht
zur Verfügung.

Unsere Jubiläumsjahre:
2021: 15 Jahre Copywrighter
2020: 20 Jahre Benefitness
2019: 20 Jahre UNIQ Werbeagentur
2018: 25 Jahre UNIQ Designbüros
2017: 20 Jahre A. Sagdiç
2017: 45 Jahre 1. Klasse '72
2016: 40 Jahre AGD
2015: 50 Jahre Stefan Strehl
2015: 30 Jahre Abi8385

Save The Date

fullsize

Comic der Woche

ID-Zugang

Wichtiger Hinweis!
Ihre ID, die E-Mail-Adresse oder/und das eingegebene Kennwort sind falsch. Bitte Inhalte, Zugangsdaten und Schreibweise nochmals prüfen oder mit unserem CMS-Team klären.

Unser Blog

News und RSS-Feeds für Sie

Unten finden Sie einige News, unterteilt in sechs Rubriken, die Sie auswählen und lesen können (Balken der gewünschten Rubrik zum Öffnen einfach auswählen) oder die orangefarbenen RSS-Buttons rechts daneben zum Anklicken und Auswählen.

NewsBlog _ Rubrik: Markt + Wirtschaft

Information vom 18. März 2019

Exponentielles Wachstum

Algorithmen

fullsize

Die Tatsache, dass der Mensch, geprägt von beinahe linearen Prozessen und Entwicklungen, auch volatile Abhängigkeiten, unser operatives Geschäft und Erfahrungswerte nivelliert, zeigt beispielsweise das Überraschungsmoment des Schachbrettprinzips und das exponentielle Wachstum. Das Schachbrettprinzip und die bekannte Verdoppelung der Anzahl der Reiskörner auf 64 Feldern (also 1, 2, 4, 8, 16, 32, 64, 128 … Reiskörner) zeigen, dass man in der ersten Reihe noch nicht einmal einen Topf mit Reis füllen könnte. Zwei hoch 64 minus 1 und das exponentielle Wachstum beweisen aber gleichzeitig die Unfähigkeit des Menschen, dieses Resultat zu begreifen oder annähernd abschätzen zu können.

Moore's law
Weniger als Gesetzmäßigkeit, aber als selbsterfüllende Prophezeiung, an denen sich nicht nur hunderte Lieferanten vieler Global Player orientieren, verdeutlicht die Verdoppelung der quantitativen und letztendlich auch qualitativen Prozessmäßigkeit innerhalb 12, 18 oder 24 Monaten. Letztendlich ist nicht der exakte Termin entscheidend, sondern die Tatsache, dass sich die beiden Kurven der menschlichen und algorithmischen Intelligenz schneiden und anschließend Computer in einer atemberaubenden und uneinholbaren Geschwindigkeit an uns vorbei ziehen werden.

Der Versuch zu verstehen
Die Entfernung, die wahrnehmbare Geschwindigkeit, die Beschleunigung und das Verhältnis des exponentiellen Wachstums der Algorithmen veranschaulicht das Schachbrettprinzip recht gut. Oder Sie stellen sich einfach eine gewohnte und bekannte Situation vor, die auch die zeitliche Schiene plakativ vermittelt. Sie stehen und warten am Bahnsteig. In weiter Entfernung sehen Sie Ihren Algorithmus-Zug. In diesem Moment erscheint seine Geschwindigkeit sehr gering zu sein und die Position sich kaum zu verändern. Jetzt könnten Sie noch handeln und "gefühlt" problemlos einsteigen. Wenn der Zug und seine Anhänger mit genau dieser Geschwindigkeit (und er wird deutlich schneller sein!) ohne anzuhalten durch den Bahnhof rauscht, entspricht dies in Etwa der Geschwindigkeit, die Sie zur Kenntnis nehmen müssen, wenn die Algorithmen Ihren Weg kreuzen. Anschließend startet der Zug durch hebt ab und verschwindet in Lichtgeschwindigkeit. Das Ein- und Aussteigen ist unmöglich. Kurze Zeit später lässt sich die Verwunderung am Bahnsteig mit der Größendifferenz zwischen Sandkorn und Planet, dann mit der Milchstraße und den unendlichen Weiten des Universums vergleichen. Sie stehen dann noch immer am Bahnhof.

Big Bang und Unendlichkeit
Ebenso unvorstellbar ist nicht nur das Wachstumspotential der Algorithmen, sondern auch im Sinne des Schachbrettprinzips die tatsächliche Existenz des Urknalls und der Initialzündung. Der Anfang und das Alpha auf dem Weg zum Omega definieren den Claim der evolutionären Dynamik. Die finale Ursächlichkeit ist seitens der Menschheit jedoch ebenso erfassbar, wie die Prinzipien des Universums, der Unendlichkeit oder der Kreiszahl Pi. Die Philosophie über Adam und Eva, Huhn und Ei oder den Anfang der Fortpflanzung kann uns die Geschichte der Evolution in vielen Punkten konkreter beantworten und die mathematische Logik als Näherungswert vermitteln.

Singularität
Der Trans- und Posthumanismus, die mögliche Verschmelzung von Bewusstsein, Seele und technologischer Entwicklung könnte eine Art biologische Unsterblichkeit des Menschen als humanoide Lebensform ermöglichen. Chefinformatiker Raymond Kurzweil träumt zumindest diesen Traum zwischen Supercomputern, Künstlicher Intelligenz, Kybernetik, molekularer Nanotechnologie, programmierten Implantaten, medikamentösen Leistungssteigerungen, Futurologie, Gentechnik, Quantencomputer, Qbits […] und Gehirn-Computer-Schnittstellen (Augmented Intelligence). Die Intelligenzexplosion, verbunden mit einem friedlichen, übermenschlichen, ethischen Bewusstsein, könnte die Menschheit vor dem Aussterben retten.

Postwachstum
Da ein System im menschlichen Sinne der Märkte und Wirtschaft nicht unbegrenzt wachsen kann und nicht nur unsere Umwelt, Ressourcen, Rohstoffe […] oder die Belastbarkeit unserer Welt begrenzt sind, sollten wir auch über eine Postwachstumsphase nachdenken und die Spirale nach oben (bzw. gleichzeitig nach unten) bedenken und berücksichtigen. Yin und Yang, Potentialunterschiede und der Durchschnitt haben das Bild und die Notwenigkeit der ganzheitlichen Sichtweise und des Spiels zwischen "gleich und komplementär" simpel visualisiert. Weniger ist mehr und der Sinn sollte auch Markt und Wirtschaft elementar und global regeln. Wer soll unsere Welt also retten, wenn nicht wir … mit Hilfe des exponentiellen Wachstums, der global vernetzten Wissens-Intelligenz der Algorithmen und banaler, schwacher KI (Künstliche Intelligenz). Eine Selbstauslöschung unserer Zivilisation ist aufgrund instabiler Prozesse oder fraktaler Strukturen, Nanobots, viraler Epidemien, unbekannter Abwägbarkeiten und dummer Zufälle deutlich wahrscheinlicher.

Doomsday-Argument
Betrachtet man das Bevölkerungswachstum mittels Populations-Statistiken und realer Werte, ergibt sich bei einer wachsenden Lebenserwartung (Demografie), der Sterblichkeitsrate und Entwicklung der Weltbevölkerung ein möglicher Maximalwert und ein näher rückender Termin, der ein Zusammenleben möglich macht. Das zunehmend exponentielle Wachstum könnte ein unerwartet schnelles Ende, friedliches Verhalten und eine Fertilitätsrate diagnostizieren, die plötzlichen Einfluss nimmt. Die Hoffnung auf ein unterstützendes, intelligentes außerirdisches Leben, extraterrestrischer Hilfeleistungen oder interstellarer und intergalaktischer Raumfahrt dürfte vorerst und vielleicht auch immer in die Schubladen des Science Fiction gehören.

Neue Märkte
Marken und die unendliche Gier nach Wirtschaftlichkeit werden kurzzeitig Märkte explosionsartig entstehen und anschließend wieder vergehen lassen. Die Volatilität zukünftiger "Neuer Märkte" nimmt zu, Gewinne und Verluste werden im Rahmen der Risiken ein Feuerwerk abbrennen und unsere Wahrnehmung in unendlich kurzen Zyklen überfordern. Das Wechselbad der Potentiale erlebt eine Inflation der Gefühle: Irrational. Lassen Sie "Höhere Gewalt" einfach geschehen, betrachten Sie 99% der allermeisten Dinge als stiller Teilhaber und trennen Sie sich –  wenn möglich – vom Ballast Ihres Lebens. "Ich weiß. dass ich nicht weiß" und damit lässt sich die Welt erklären.

Downshifting
Egal was passieren, regieren […] oder situativ Macht ausüben sollte: Genießen Sie das Leben, nutzen Sie die Zeit, indem Sie diese nicht nutzen, erleben Sie den Sinn, den Luxus des Banalen, üben Sie Demut, suchen Sie täglich das "Kleine Glück" und werden Sie nachhaltig zufrieden. Sie müssen nicht "aussteigen" oder "lebensmüde" werden: Das Ziel ist der Weg, weit entfernt von Burn-out oder der Befriedigung Dritter. Sie sind nicht der Resonanzkörper oder das Echo der Drittklassigkeit. Werden Sie kreativ, in sich stabil, erfüllt und glücklich.

Weniger ist mehr.

Zitat des Tages

„Alt sind Sie erst, wenn Sich sich alt fühlen und andere Sie für alt halten.“

Stefan Strehl, Designer
Bemerkung der Redaktion

Das innere und gefühlte Alter sind wichtiger, als das tatsächliche ;-)

Schrift des Tages

Frutiger LT, 65 bold

Einfach bestellen bei www.fontshop.com

Bild des Tages

Liner aus Vogelperspektive
Fragen? Rufen Sie an: 0911 - 6 89 77 89

News | Blog

Die neuesten Kommentare

der Rubriken

  • 16. NOVEMBER – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: DIETMAR B., CHRISTIAN G. S., CHIARA A., GUIDO R. +++
  • SOWIE: SHIGERU MIYAMOTO (1952) DESIGNER UND PRODUZENT VON VIDEOSPIELEN (U.A. SUPER MARIO, THE LEGEND OF ZELDA), MANAGER BEI "NINTENDO" +++
  • NORBERT LAMMERT (1948) DT. POLITIKER, PRÄSIDENT DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES (SEIT 2005) +++
  • LOTHAR SPÄTH (1937) DT. POLITIKER +++
  • RICHARD NIKOLAUS COUDENHOVE-KALERGI (1894) ÖSTERR. POLITIKER, GRÜNDER DER PANEUROPA-BEWEGUNG (1922) +++
  • JULIUS LEBER (1891) DT. POLITIKER, WIDERSTANDSKÄMPFER GEGEN DEN NATIONALSOZIALISMUS +++
  • W. C. HANDY (1873) US-BLUES-KOMPONIST UND MUSIKER, OFT ALS "VATER DES BLUES" BEZEICHNET +++
  • ANTON RUBINSTEIN (1829) NACH JUL. KALENDER, JÜD.-RUSS. PIANIST, KOMPONIST, DIRIGENT, GRÜNDER DER MUSIKHOCHSCHULE "SANKT PETERSBURGER KONSERVATORIUM" (1862) +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: MARGARITA, OTMAR, ARTHUR +++
  • 16. NOVEMBER – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: DIETMAR B., CHRISTIAN G. S., CHIARA A., GUIDO R. +++
  • SOWIE: SHIGERU MIYAMOTO (1952) DESIGNER UND PRODUZENT VON VIDEOSPIELEN (U.A. SUPER MARIO, THE LEGEND OF ZELDA), MANAGER BEI "NINTENDO" +++
  • NORBERT LAMMERT (1948) DT. POLITIKER, PRÄSIDENT DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES (SEIT 2005) +++
  • LOTHAR SPÄTH (1937) DT. POLITIKER +++
  • RICHARD NIKOLAUS COUDENHOVE-KALERGI (1894) ÖSTERR. POLITIKER, GRÜNDER DER PANEUROPA-BEWEGUNG (1922) +++
  • JULIUS LEBER (1891) DT. POLITIKER, WIDERSTANDSKÄMPFER GEGEN DEN NATIONALSOZIALISMUS +++
  • W. C. HANDY (1873) US-BLUES-KOMPONIST UND MUSIKER, OFT ALS "VATER DES BLUES" BEZEICHNET +++
  • ANTON RUBINSTEIN (1829) NACH JUL. KALENDER, JÜD.-RUSS. PIANIST, KOMPONIST, DIRIGENT, GRÜNDER DER MUSIKHOCHSCHULE "SANKT PETERSBURGER KONSERVATORIUM" (1862) +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: MARGARITA, OTMAR, ARTHUR +++
  • 16. NOVEMBER – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: DIETMAR B., CHRISTIAN G. S., CHIARA A., GUIDO R. +++
  • SOWIE: SHIGERU MIYAMOTO (1952) DESIGNER UND PRODUZENT VON VIDEOSPIELEN (U.A. SUPER MARIO, THE LEGEND OF ZELDA), MANAGER BEI "NINTENDO" +++
  • NORBERT LAMMERT (1948) DT. POLITIKER, PRÄSIDENT DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES (SEIT 2005) +++
  • LOTHAR SPÄTH (1937) DT. POLITIKER +++
  • RICHARD NIKOLAUS COUDENHOVE-KALERGI (1894) ÖSTERR. POLITIKER, GRÜNDER DER PANEUROPA-BEWEGUNG (1922) +++
  • JULIUS LEBER (1891) DT. POLITIKER, WIDERSTANDSKÄMPFER GEGEN DEN NATIONALSOZIALISMUS +++
  • W. C. HANDY (1873) US-BLUES-KOMPONIST UND MUSIKER, OFT ALS "VATER DES BLUES" BEZEICHNET +++
  • ANTON RUBINSTEIN (1829) NACH JUL. KALENDER, JÜD.-RUSS. PIANIST, KOMPONIST, DIRIGENT, GRÜNDER DER MUSIKHOCHSCHULE "SANKT PETERSBURGER KONSERVATORIUM" (1862) +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: MARGARITA, OTMAR, ARTHUR +++