Claim - Image Prozessorientiert denken. Zielorientiert lenken. Unique since 1993 | UNIQ Designbüros
fullsize
Spenden und NonProfit ...
fullsize
TranerLizenz'19 LifeKinetik
fullsize
Think Global – Act Local
Claim - Image Prozessorientiert denken. Zielorientiert lenken.

An Apple a Day 2024

Freitag, 19.07.2024
Berlin | New York
|
Moskau | Dubai
|
Rio de Janeiro | Sydney
|

Öffnungszeiten

Sie erreichen
die UNIQ Designbüros telefonisch
derzeit nur nach vorheriger
Vereinbarung,
per WhatsApp,
E-Mail oder Zugang/Kennwort.
Hinterlassen Sie eine Nachricht:
Wir rufen Sie sehr gerne zurück.


Unsere Jubiläumsjahre:
2023: 30 Jahre UNIQ Designbüros
2022: 50 Jahre 1. Klasse '72
2022: 25 Jahre A. Sagdiç (Team)
2022: 20. Hochzeitstag
2021: 15 Jahre Copywrighter
2020: 35 Jahre Abi8385
2020: 20 Jahre Benefitness
2019: 20 Jahre UNIQ Werbeagentur
2015: 50 Jahre Stefan Strehl

Save The Date

fullsize

Comic der Woche

ID-Zugang

Wichtiger Hinweis!
Ihre ID, die E-Mail-Adresse oder/und das eingegebene Kennwort sind falsch. Bitte Inhalte, Zugangsdaten und Schreibweise nochmals prüfen oder mit unserem CMS-Team klären.

Unser Blog

News und RSS-Feeds für Sie

Unten finden Sie einige News, unterteilt in sechs Rubriken, die Sie auswählen und lesen können (Balken der gewünschten Rubrik zum Öffnen einfach auswählen) oder die orangefarbenen RSS-Buttons rechts daneben zum Anklicken und Auswählen.

NewsBlog _ Rubrik: Kommunikation

Information vom 04. März 2024

Fachchinesisch

und zensiert

Fachchinesisch

Nehmen wir einfach einmal an, man spricht eine Art Deutsch (so heißt auch ein Film mit Gerhart Polt von 1988) und ich verstehe trotz Muttersprache kein Wort, dann könnte es vielleicht auch daran liegen, dass der fachkundige Botschafter einen Technolekt bzw. eine Fachsprache verwendet, die mir nicht verständlich ist. Die kommunizierenden technolektische Fachchinesisch-Charaktere einer zuvor verständlichen Sprache transformieren nicht selten eine sachliche Information zum nutzlosen Wissen, das man nicht mehr übersetzen kann.

Das Determinativkompositum aus dem Substantiv Fach und dem gebundenen Lexem
-chinesisch führen beispielsweise zu dem verbalen, asiatischen Alltagsrassismus sagt man): Fachchinesisch. Die Ethnie der Chinesen wird stereotyp, abwertend und kategorisierend ausgegrenzt bzw. in eine Schublade gelegt: Typisch „chinesisch“ eben? Diese Art der Kommunikation ist aber global weit verbreitet, wenn auch nicht immer perfektioniert. Jeder Deutsche, der etwas hochtrabendes, beinahe galoppierend, formulieren möchte, bedient sich dieser absurden Von-hinten-durch-die-Brust-ins-Auge-Aggravation oder Verschlimmbesserung einer zuvor vielleicht nicht nur wahrnehmbaren, sondern sogar entschlüsselbaren Botschaft. Da wirkt der Eloquente so gebildet, dass man ihn kaum mehr versteht? Was hat das mit funktionierender Kommunikation zu tun?

Wer also Anglizismen, Fachvokabular, komplexe Verbal-L-hornung oder Branchenspezifika verwendet und Fachchinesisch spricht, filtert und zensiert durch die Botschaft nur noch an eine exklusive und limitierte Empfänger-Elite, die diesem speziellen Wording mächtig ist. Es entsteht eine Art Geheimsprache für entsprechend Gebildete und Eingeweihte. So ähnlich realisiert auch China selbst den Output, nur dass nicht das Fachchinesisch, sondern installierte Repressionen, Vorgaben, Narrative oder MindMaps das NeuSprech bevormundend beschränken. Diese zensierte Opazität wird durch die intervenierende Instanz angereichert. Sie verstehen, was ich damit sagen will?

Chinesisch ist eine Tonsprache und auf den guten Ton kommt es an! Auch die Art der Tonalität lenkten im Reich der aufgehenden Sonne beeinflussend und steuernd Inhalte und Texte. Chinas Sprache spricht man nicht nur, sie wird staatlich überwacht, Risiko- und Informationspolitik spürbar als Sinnesverschmelzung wahrnehmbar komponiert und Xi definiert, was das Xi-Narrativ bedeutet oder definiert das zu Sagende.

Die landesweite Einteilung und der Sprachgebrauch sind üblich und typisch. Vergleichbares findet man aber auch innerhalb einer gleichen Basis-Sprache im Grundwortschatz. Unterschiedliche Kommunikationstechniken und Sprachkulturen aber auch natürlich entstandene Varianten, sind regional üblich, ohne staatliche Einflussnahme. Oftmals genügen schon wenige Schritte, um neue Tonalitäten zu erkennen und Dialekte, unabhängig von der persönlichen Kultur, regional zuordnen zu können. In vielen Ländern und Landstrichen verbinden Mundart, hört man exkludierende Dialoge, spezielles Vokabular z.B. beim Bäcker, schaffen Dialekte Grenzen und leider auch eine Möglichkeit "rassistisch", anhand der Sprache, die Herkunft der Zugehörigkeit und beginnt Inhalte kulturell positiv und negativ zu belegen.

Fachchinesisch ist demnach und unabhängig davon eine überflüssige Variante, Bildung oder Wertigkeit eloquent zu verpacken. Fachchinesisch zensiert nicht nur, es kann auch in den unterschiedlichsten Ausprägungen, Dialekten, Mundartstilen oder Varianten so verzerrt dargestellt werden, dass eine Translation nur noch sehr schwer machbar ist.

Einer der wenigen Vorteile dieser Kommunikation ist, dass sich nur Sender und Empfänger über Sprache und System einig sein müssen. Wenn also zwei Originale am Gartenzaun Platt schnacken, sächseln, talken, plauschen [...] oder „paroli unu la alian“, scheitern viele hörbare Reize bereits am Sachverstand trotz funktionierender Demokratie und Leistungsbereitschaft der Beteiligten.

Im Unterschied dazu, wird beispielsweise Russland, im Demokratieindex der Universität Würzburg auf Platz 140 von 177 als "Moderate Autokratie" geführt. Nicht nur hier können Systemkritik und andere Meinungen mit Hochverrat, Arbeitslager oder langen Gefängnisstrafen verurteilt werden. In dieser Region und anderen Diktaturen mutierte Sprache zur Waffe – (un)rechtsaffin legalisiert – Zensur spiegelt die moralische Sichtweise, die Kommunikation basiert auf Monologen und Menschenrechte schließen eigene, demokratische oder auch polemische und systemkritische Tendenzen der Meinungsfreiheit aus. Kommunikation ist also nicht nur eine Option der Kenntnis, Fähigkeit, der Leistungsfähigkeit und -bereitschaft, [...] des Erlernbaren, sondern auch der Einflussnahme der Systeme, in der eine Sprache gesprochen wird sowie der Freiheit, Legitimation, Kritikfähigkeit und Wertschätzung.

Zitat des Tages

„…"Ich bin dann mal weg!" muss nicht unbedingt ein kollegialer Gruß vor einem Wochenende, Urlaub oder Jakobsweg der Erkenntnis sein.“

Stefan Strehl. Designer
Bemerkung der Redaktion

Manchmal genügt es schon, wenn der Junge nur an die frische Luft geht ;-)

Schrift des Tages

Debby

Zu bekommen bei www.befonts.com.

Bild des Tages

Aus dem Konfigurator
Fragen? Rufen Sie an: 0911 - 6 89 77 89

News | Blog

Die neuesten Kommentare

der Rubriken

  • 19. JULI – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: CL. PUMUCK R., GRIT Z., ANJA W., JÜRGEN F., OLIVER R., OLIVER V., URSULA M. H. +++
  • SOWIE: VITALI KLITSCHKO (1971) UKRAIN. BOXER, WELTMEISTER DER DER BOXORGANISATIONEN WBC UND WBO +++
  • JUAN JOSÉ CAMPANELLA (1959) ARGENT. FILMREGISSEUR, DREHBUCHAUTOR UND OSCAR-PREISTRÄGER (2009) +++
  • BRIAN MAY (1947) BRIT. GITARRIST, SÄNGER, KOMPONIST UND GRÜNDUNGSMITGLIED VON "QUEEN" +++
  • EDGAR DEGAS (1834) BEDEUTENDER FRZ. MALER UND BILDHAUER +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: MARINO, RETO, BERNOLD +++
  • 19. JULI – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: CL. PUMUCK R., GRIT Z., ANJA W., JÜRGEN F., OLIVER R., OLIVER V., URSULA M. H. +++
  • SOWIE: VITALI KLITSCHKO (1971) UKRAIN. BOXER, WELTMEISTER DER DER BOXORGANISATIONEN WBC UND WBO +++
  • JUAN JOSÉ CAMPANELLA (1959) ARGENT. FILMREGISSEUR, DREHBUCHAUTOR UND OSCAR-PREISTRÄGER (2009) +++
  • BRIAN MAY (1947) BRIT. GITARRIST, SÄNGER, KOMPONIST UND GRÜNDUNGSMITGLIED VON "QUEEN" +++
  • EDGAR DEGAS (1834) BEDEUTENDER FRZ. MALER UND BILDHAUER +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: MARINO, RETO, BERNOLD +++
  • 19. JULI – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: CL. PUMUCK R., GRIT Z., ANJA W., JÜRGEN F., OLIVER R., OLIVER V., URSULA M. H. +++
  • SOWIE: VITALI KLITSCHKO (1971) UKRAIN. BOXER, WELTMEISTER DER DER BOXORGANISATIONEN WBC UND WBO +++
  • JUAN JOSÉ CAMPANELLA (1959) ARGENT. FILMREGISSEUR, DREHBUCHAUTOR UND OSCAR-PREISTRÄGER (2009) +++
  • BRIAN MAY (1947) BRIT. GITARRIST, SÄNGER, KOMPONIST UND GRÜNDUNGSMITGLIED VON "QUEEN" +++
  • EDGAR DEGAS (1834) BEDEUTENDER FRZ. MALER UND BILDHAUER +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: MARINO, RETO, BERNOLD +++