Claim - Image Prozessorientiert denken. Zielorientiert lenken. Unique since 1993 | UNIQ Designbüros
fullsize
Spenden und NonProfit ...
fullsize
TranerLizenz'19 LifeKinetik
fullsize
Think Global – Act Local
Claim - Image Prozessorientiert denken. Zielorientiert lenken.

An Apple a Day 2024

Mittwoch, 24.04.2024
Berlin | New York
|
Moskau | Dubai
|
Rio de Janeiro | Sydney
|

Öffnungszeiten

Sie erreichen
die UNIQ Designbüros telefonisch
derzeit nur nach vorheriger
Vereinbarung,
per WhatsApp,
E-Mail oder Zugang/Kennwort.
Hinterlassen Sie eine Nachricht:
Wir rufen Sie sehr gerne zurück.


Unsere Jubiläumsjahre:
2023: 30 Jahre UNIQ Designbüros
2022: 50 Jahre 1. Klasse '72
2022: 25 Jahre A. Sagdiç (Team)
2022: 20. Hochzeitstag
2021: 15 Jahre Copywrighter
2020: 35 Jahre Abi8385
2020: 20 Jahre Benefitness
2019: 20 Jahre UNIQ Werbeagentur
2015: 50 Jahre Stefan Strehl

Save The Date

fullsize

Comic der Woche

ID-Zugang

Wichtiger Hinweis!
Ihre ID, die E-Mail-Adresse oder/und das eingegebene Kennwort sind falsch. Bitte Inhalte, Zugangsdaten und Schreibweise nochmals prüfen oder mit unserem CMS-Team klären.

Unser Blog

News und RSS-Feeds für Sie

Unten finden Sie einige News, unterteilt in sechs Rubriken, die Sie auswählen und lesen können (Balken der gewünschten Rubrik zum Öffnen einfach auswählen) oder die orangefarbenen RSS-Buttons rechts daneben zum Anklicken und Auswählen.

NewsBlog _ Rubrik: Persönliches

Information vom 18. September 2023

Falsifikationismus, Fallibilismus

und kritischer Rationalismus

Falsifikationismus, Fallibilismus

Das klingt sehr kompliziert, ist aber einfach. Trial an Error und Annäherungsverfahren wie auch die Unendlichkeit der Kreiszahl π (3,1415…) versuchen, dem wahrscheinlich richtigen Ergebnis durch logische Präzision und ständige Verbesserung ein Stückchen näher zu kommen. Zumindest denken wir das. Sicher sind nur „Ich denke, also bin ich“ (René Descartes, Philosoph) und „Ich weiß, dass ich nichts weiß“ (Apologie des Sokrates). Realität, Paradoxon, Sinnsuche oder Grundprinzip des Lebens?

Schon Ende des 19. Jahrhunderts hatte August Weismann erkannt: „… lässt sich eine wissenschaftliche Hypothese niemals erweisen, wohl aber, wenn sie falsch ist, widerlegen“. Das Unumstößliche, das Absolute oder die Annahme, dass etwas richtig oder falsch ist, kann mit menschlichen Argumentationsketten und Beweisen nicht mit Sicherheit gesagt werden. Die absolute Wahrheit bleibt der Menschheit damit vorbehalten und kann nur nur subjektiv interpretiert oder vielleicht auch zufällig als Wahrheit verkündet werden, ohne dass wir es wirklich wissen.

Das entspricht derzeit meiner persönlichen Lebensphilosophie. Natürlich können triviale Aussagen richtig oder falsch klingen, es beispielsweise für Jedermann scheinbar sicher regnen oder nicht. Prognosen, Theorien, Formeln oder Gesetze können sicher auch überprüft werden, aber die Widerlegung einer Theorie (Falsifikation) erscheint in vielen Fällen wichtiger, als eine Bestätigung. Die Wahrheitsnähe oder Höchstwahrscheinlichkeit sind plausibel und logisch nachvollziehbar, aber noch keine Garantie oder Gesetz, dass ein Vorgang immer so sein wird oder muss.

Natürlich können auch Grenz- und Pseudowissenschaften oder Dogmatismus [...] richtige Folgerungen ermöglichen, wie auch ein blindes Huhn ein Korn finden kann, aber die Erfahrung, die Logik, die Annäherung, die Forschung, das Empirische, die Methodenkehre [...] oder die Wissenschaft können sich lediglich bewähren und Vermutungen zulassen. Wie das Beispiel sicher nicht nur für mich schön zeigt, ist, dass nur eine einfache und klare Sprache und Verständnis einen ersten Erfolg ebnen können. Werden Fachtermini verwendet, komplizierte Formeln genutzt, Kenntnisse vorausgesetzt oder auch die unterschiedlichsten Meinungen als selbstverständlich vorausgesetzt, ist eine vernünftige Lösung kaum möglich. Was ist „Kritischer Rationalismus“ also mehr, als eine mögliche Definition und die Summe ähnlicher Sichtweisen?

Der Fallibilismus (Fehlbarkeit des Menschen) macht das nicht besser. Wenn ich mich also schon auf der Suche befinde, werde ich es kaum ertragen, das unbekannte Ziel nie zu erreichen, selbst wenn der Weg das Ziel ist. Auch Begriffe wie die vielleicht bekannte „Wahrscheinlichkeitshypothese“, die provozierend von mir sein könnte, werden eine Idee nicht besser erklären, wie geniale, komplexe, lückenlose und von Experten nachvollziehbare, scheinbar endlose, mathematische Formeln. Selbst holistische, ganzheitliche Betrachtungsweisen basieren immer nur auf dem Wenigen, was der Einzelne an Wissen angereichert hat. Zudem werden eine ständige Veränderung und Dynamik, neue Methoden. Theorien und komplexe Systeme nicht zur Vereinfachung beitragen.

Zurück zum Anfang: Individuell und subjektiv kann ich meine Welt mit meinen Sinnen nur das wahrnehmen und das lernen, was zu meiner persönlichen Wahrheit und Wirklichkeit beitragen wird. Mögliche Defizite, Störungen, Falsch-Wahrnehmungen, Irrtümer, [...] oder verzerrte, modifizierte Bilder sind normal und menschlich. Wir Menschen machen nicht nur Fehler, wir werden auch konditioniert, wir interpretieren und nehmen selektiv wahr. Als intellektueller, wissbegieriger, selbstkritischer und neugieriger Akademiker und Kommunikationsdesigner mit nun 30 Jahren Praxiserfahrung im Rahmen der UNIQ Designbüros, in den ich wohl fast 50 Arbeitsjahre tätig war, legitimiert mich lediglich ein gang kleines Spektrum der Erfahrungswerte, ein unbedeutendes Markenwissen, das sich zudem täglich, viral und medial ändert. Profis erkennt man in der Regel daran, dass sie als Lebensphilosophen und Feingeister etwas mehr vom Nichts wahrnehmen durften.

Sicher oder sehr wahrscheinlich triggern mich auch „Cogito ergo sum“, die mich zum vorübergehenden Subjekt der Menschheit gemacht haben und die demütige Erkenntnis, dass mein Zweithirn in der Hosentasche (Smartphone) um beinahe unendliche Endlichkeiten mehr weiß, als ich. In diesem wohl kleinsten Delta der Existenz bemühe ich mich stetig um Verbesserung, um besseres und richtigeres Wissen, mehr persönliche Wahrheit, die der absoluten Wahrheit näher kommt (obgleich sie sich entfernt) und ein vernünftiges, glückliches und zufriedenes Leben.

Zitat des Tages

„Datenschutz ist dann wichtig, wenn Sie sich für eine Sache interessieren und anschließend wochenlang nicht auf allen Kanälen damit penetriert werden wollen.“

Stefan Strehl, Designer
Bemerkung der Redaktion

Ihre Privatsphäre sollten Sie zumindest im Wesentlichen kontrollieren und beeinflussen können ;-)

Schrift des Tages

Jimmy-Sript-bold

Einfach bestellen bei www.tomchalky.com

Bild des Tages

In the Box
Fragen? Rufen Sie an: 0911 - 6 89 77 89

News | Blog

Die neuesten Kommentare

der Rubriken

  • 24. APRIL – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: HEINZ M., STEFFI B., BERND N., DANIJEL B.-K. +++
  • SOWIE: JEAN-PAUL GAULTIER (1952) FRZ. MODESCHÖPFER UND GRÜNDER DES GLEICHNAMIGEN MODEUNTERNEHMENS (1978) +++
  • BARBRA STREISAND (1942) US-POP-SÄNGERIN, MUSIKERIN UND SCHAUSPIELERIN, MEHRFACHE OSCAR-, GRAMMY-, EMMY-, UND TONY AWARD-PREISTRÄGERIN +++
  • SHIRLEY MACLAINE (1934) US-FILMSCHAUSPIELERIN (U.A. ZEIT DER ZÄRTLICHKEIT) UND OSCAR-PREISTRÄGERIN, TÄNZERIN UND SCHRIFTSTELLERIN +++
  • BERNHARD GRZIMEK (1909), VERHALTENSFORSCHER, POPULÄRER TIERFILMER (U.A. SERENGETI DARF NICHT STERBEN, 1959) UND OSCAR-PREISTRÄGER +++
  • WILLEM DE KOONING (1904) NIEDERL.-US-MALER, ABSTRAKTER EXPRESSIONISMUS UND ACTION PAINTING +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: WILFRIED, EGBERT, VIRGINIA, MARION +++
  • 24. APRIL – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: HEINZ M., STEFFI B., BERND N., DANIJEL B.-K. +++
  • SOWIE: JEAN-PAUL GAULTIER (1952) FRZ. MODESCHÖPFER UND GRÜNDER DES GLEICHNAMIGEN MODEUNTERNEHMENS (1978) +++
  • BARBRA STREISAND (1942) US-POP-SÄNGERIN, MUSIKERIN UND SCHAUSPIELERIN, MEHRFACHE OSCAR-, GRAMMY-, EMMY-, UND TONY AWARD-PREISTRÄGERIN +++
  • SHIRLEY MACLAINE (1934) US-FILMSCHAUSPIELERIN (U.A. ZEIT DER ZÄRTLICHKEIT) UND OSCAR-PREISTRÄGERIN, TÄNZERIN UND SCHRIFTSTELLERIN +++
  • BERNHARD GRZIMEK (1909), VERHALTENSFORSCHER, POPULÄRER TIERFILMER (U.A. SERENGETI DARF NICHT STERBEN, 1959) UND OSCAR-PREISTRÄGER +++
  • WILLEM DE KOONING (1904) NIEDERL.-US-MALER, ABSTRAKTER EXPRESSIONISMUS UND ACTION PAINTING +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: WILFRIED, EGBERT, VIRGINIA, MARION +++
  • 24. APRIL – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: HEINZ M., STEFFI B., BERND N., DANIJEL B.-K. +++
  • SOWIE: JEAN-PAUL GAULTIER (1952) FRZ. MODESCHÖPFER UND GRÜNDER DES GLEICHNAMIGEN MODEUNTERNEHMENS (1978) +++
  • BARBRA STREISAND (1942) US-POP-SÄNGERIN, MUSIKERIN UND SCHAUSPIELERIN, MEHRFACHE OSCAR-, GRAMMY-, EMMY-, UND TONY AWARD-PREISTRÄGERIN +++
  • SHIRLEY MACLAINE (1934) US-FILMSCHAUSPIELERIN (U.A. ZEIT DER ZÄRTLICHKEIT) UND OSCAR-PREISTRÄGERIN, TÄNZERIN UND SCHRIFTSTELLERIN +++
  • BERNHARD GRZIMEK (1909), VERHALTENSFORSCHER, POPULÄRER TIERFILMER (U.A. SERENGETI DARF NICHT STERBEN, 1959) UND OSCAR-PREISTRÄGER +++
  • WILLEM DE KOONING (1904) NIEDERL.-US-MALER, ABSTRAKTER EXPRESSIONISMUS UND ACTION PAINTING +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: WILFRIED, EGBERT, VIRGINIA, MARION +++