Claim - Image Prozessorientiert denken. Zielorientiert lenken. Unique since 1993 | UNIQ Designbüros
fullsize
Spenden und NonProfit ...
fullsize
Lizenz: Life Kinetik Trainer
fullsize
Think Global – Act Local
fullsize
2020: Wir sind Europa
Claim - Image Prozessorientiert denken. Zielorientiert lenken.

An Apple a Day 2019

Donnerstag, 14.11.2019
Berlin | New York
|
Moskau | Dubai
|
Rio de Janeiro | Sydney
|

Öffnungszeiten

Die UNIQ Designbüros
sind von Montag – Donnerstag
von 9.00 Uhr – 13.00 Uhr
telefonisch erreichbar.

BenefitnessTage
Freitags, an Brückentagen
und während der Schulferien
in Bayern stehen wir nicht
zur Verfügung.

Unsere Jubiläumsjahre:
2021: 15 Jahre Copywrighter
2020: 20 Jahre Benefitness
2019: 20 Jahre UNIQ Werbeagentur
2018: 25 Jahre UNIQ Designbüros
2017: 20 Jahre A. Sagdiç
2017: 45 Jahre 1. Klasse '72
2016: 40 Jahre AGD
2015: 50 Jahre Stefan Strehl
2015: 30 Jahre Abi8385

Save The Date

fullsize

Comic der Woche

ID-Zugang

Wichtiger Hinweis!
Ihre ID, die E-Mail-Adresse oder/und das eingegebene Kennwort sind falsch. Bitte Inhalte, Zugangsdaten und Schreibweise nochmals prüfen oder mit unserem CMS-Team klären.

Unser Blog

News und RSS-Feeds für Sie

Unten finden Sie einige News, unterteilt in sechs Rubriken, die Sie auswählen und lesen können (Balken der gewünschten Rubrik zum Öffnen einfach auswählen) oder die orangefarbenen RSS-Buttons rechts daneben zum Anklicken und Auswählen.

NewsBlog _ Rubrik: Sport + Freizeit

Information vom 13. Juli 2018

Freitag, der Dreizehnte

Paraskavedekatriaphobie

fullsize

Die Angst vor einem Freitag, dem Dreizehnten, die Paraskavedekatphobie, ist die weitverbreitetste Beeinträchtigung der Lebensqualität und hat bereits viele Normalitäten mit der Zahl 13 verbannt, die Menschen ins Debakel stürzen könnten. Dieser Aberglaube kann sich auch ganzjährig, global als Pentheraphobie (Angst vor Schwiegermüttern – kein Witz!) entwickeln oder als dritthäufigste Furcht, als Eisoptrophobie (Blick in einen Spiegel; offensichtlich bei Frauen kaum bekannt) den Harry Potter-Mythos unterstützen, da der Blick in den gewöhnlichen »Zauberspiegel« in eine Andre Welt oder Zeit führen könnte. Dabei sollten Menschen vor Ihresgleichen weltweit am häufigsten die größte Angst haben.

Leben 4.0 sollte frei von Vorurteilen, unabhängig von Dritten oder emotionaler Befangenheit sein. Hätte, hätte, Fahrradkette. Die Diktatoren des Alltags, die mit falschen Gottheiten, Mammon, Verschwörungstheorien oder dogmatischen Missionen die persönlichen Wahrheiten Einzelner als Mainstream-Droge verkaufen wollen, sollten längst hinter uns liegen. Mythen gehören aber nicht zur Vergangenheit, sondern bestimmen immer noch die Gegenwart und auch die Zukunft. Der Mensch kennt seine Grenzen nicht, vertraut dem Erfolg des Egoismus und dem Darwinismus im sozialen Verdrängungswettbewerb oder er erhört die Botschaften der Lichtgestalten und der Jünger des Glücks. Er lässt sich weltweit als soziales Wesen kontinuierlich von FakeNews, Macht, Geld, Religionen, Befehlen […] oder Glaubenssätzen als gehorsamer Lemming ins Verderben stürzen.

2018
Von einer demokratischen, loyalen, liberalen, sozialkompetenten Welt, in der der Einzelne im Team über sich hinauswächst, sind wir noch meilenweit entfernt. Getrieben von Versuchungen, Behauptungen, Meinungen, Sichtweisen, Regeln, Verboten, Anweisungen […] Paragrafen, Lebensregeln, Prophezeiungen, Deutungen, Geboten, Ritualen […] aber auch interessanten Zuordnungen und Verhaltensweisen, mutieren das menschliche Dasein und seine Zufälligkeiten manchmal plötzlich zu Gesetzen. Zahlenspiele, Daten, Bilder und Ereignisse können Phobien auslösen oder den "Schwarzen Freitag" beschwören. Auch wenn wir wissen, dass etwas nicht so ist, glauben wir doch irgendwie daran. Erwähnen Sie einfach "7:1" während der nächsten Brasilienreise und Mineiraço beschreibt auch jenseits des Zuckerhutes einen möglichen, zukünftigen Schrecken oder eine irrationale Furcht. Der fünf- und sechszackige Stern, die 13, der Freitag, die schwarze Katze, 18, 88, die heiligen Zahlen 7 oder 21, gerade und ungerade, weißer oder schwarzer Hut […] bedeuten heute mehr als nur Hexeneinmaleins, Terror, Angst und Schrecken, Gut oder Böse sowie Glück, Segen oder Erfüllung. Das, was für die Einen Glück und Freude bedeutet, ist für die Anderen ein Alptraum. Und immer deuten wir positive oder negative Schicksalsschläge als Omen, weil wir uns diese in Ausnahmesituationen besser merken können. Nicht selten entstehen so auch Verschwörungstheorien, absurde Vergleiche, werden Stetigkeiten und Zusammenhänge künstlich konstruiert – mystisch verzückt!

Symbole und Zeichen
Der Glaube an Zeichen und Wunder, Einflussnahmen, Bestimmungen, Fügungen oder z.B. die Bedeutung der Laufrichtung einer schwarzen Katze, das Durchlaufen einer Leiter oder eben die Dreizehn werden zu Vorzeichen und Initialzündungen, die einen Prozess automatisch beginnen. Auch esoterische Symbole werden nicht als wahrscheinliche Möglichkeit betrachtet, sondern als Vorboten und Zeichen. So wird auch jeder »Freitag, der Dreizehnte« von einigen Menschen gemieden. Man bleibt lieber im Bett, versteckt sich und riskiert nichts. Ein Tag des Unglücks? Früher hatte man das vollkommene und abgeschlossene »Zwölfersystem« (ein Dutzend, 2 x 12 Stunden pro Tag, 12 Tierkreiszeichen, Kalender/12 Monate pro Jahr etc.) und das Überschreiten dieser Schwelle, durch die Primzahl 13 im Volksmund auch das »Dutzend des Teufels« bezeichnet. Zufällige Anordnungen, Steine, Bäume, Lichter, der Kaffeesatz, das Wachstum der Gräser, Naturschauspiele, Geysire, Vulkanausbrüche, Krankheiten […] oder Plagen wurden schon vor tausend Jahren beschrieben. Über Pyramiden, Stonehenge, Bäume des Lebens, Chakren, Energiezentren, Botschaften aus dem Kosmos, Auge des Horus, Gottheiten […] oder transzendentale, überirdische Lebensformen existiert eine Diskussion zwischen Naturwissenschaften, Logik, Wahrheiten, Gesetzmäßigkeiten und Realität. Erscheinungen oder Behauptungen werden als jeweilige Wahrheiten entsprechend interpretiert.

Mainstream
Da eine persönliche Referenz kaum die Kraft der Marktdurchdringung besitzt, werden erst durch die Resonanz und Wiederholung, durch Präzision und viele Trittbrettfahrer Unikate zu Paraskavedekatriphobien, Angstzuständen oder regionalen Erscheinungen, die »Jedermann kennt«. Erst das tatsächliche Geschehen, die Annahme und Transparenz inszenieren Mainstream-SPAM, der unsere menschliche Tonne zum Abfall macht. Gewinnt ein Spieler im Lotto, sucht man das System. Gewinnt ein Team, sucht man die Strategie. Kursiert ein Versprechen, sucht man den heiligen Gral. Vermutet man ein Ergebnis, könnte die »Self Fulfilling Prophecy« ein Ergebnis tatsächlich erfüllen. Immer dann, wenn ein Rekord gebrochen wird, folgen die Motten dem Licht oder ein Unikat kann Mainstream werden. Der Pionier öffnet hierzu die Tür für Alle.

Weltmeister und Ausscheider
Am kommenden Wochenende wird der Weltmeister der Fußball WM 2018 in Russland ermittelt. 1998 wurde Frankreich Weltmeister und ist vier Jahre später in der Vorrunde ausgeschieden. 2006 wurde Italien World-Champion und hat das Turnier 2010 ebenfalls in der Vorrunde beendet. 2010 wurde Spanien Weltmeister und hat mit dem berühmten Tiki-Taka bei der nächsten WM auch das Achtelfinale nicht erreicht. 2014 wurde Deutschland Sieger der WM und ist bei dieser WM 2018 bereits in der Vorrunde als Gruppenletzter nach Hause gereist. Systeme, Spielkonzepte und Strategien wurden als Erfolgsrezept nach jeder WM von den Gegnern übernommen, Ideen erkannt. Es wurde von allen Weltmeistern offensichtlich vier Jahre später nicht ausreichend reflektiert, entsprechend reagiert oder System und Taktik geändert. Das Festhalten am Probaten definiert die Innovationsträgheit und das Etablierte. Man versucht, die Tradition unverändert weiterzuleben. Die Zukunft ist aber keine logische und stetige Fortsetzung der Vergangenheit, sonst würden wir noch als Steinzeitmenschen in Höhlen hausen.

Das Freitag-der-Dreizehnte-Prinzip
Aus diesem Blickwinkel könnte man das »Freitag-der-Dreizehnte-Prinzip« in der Erkenntnis des Scheiterns des Weltmeisters nach vier Jahren und des Ausscheidens in der Vorrunde der nächsten WM erkennen und als Regelmäßigkeit deuten. Der neue Weltmeister wird ab Sonntag sicher über dieses Wirkungsprinzip nachdenken, schließlich wäre es ja zum fünften Mal in Folge. Widersprüchlich erscheint aber, dass z.B. Italien oder Brasilien direkt nacheinander erneut Weltmeister wurden und es daher auch nicht ausgeschlossen erscheint, dass der diesjährige Weltmeister auch in vier Jahren wieder gewinnen könnte? In der Wahrnehmungstheorie der optischen Gesetze gibt es das Gesetz des gemeinsamen Schicksals, der Nähe oder Einheit, die das Procedere recht gut beschreiben.

Keep calm and ...
Wenn sich eine Prognose erfüllt, der Zufall Fakten schafft oder Tatbestandsmerkmale in der Summe zum Ergebnis kommen, ist dies eine Frage der Wahrscheinlichkeit. Persönliche, gesellschaftliche, politische oder wirtschaftliche Ereignisse sind wie alle Ereignisse der Zukunft nur Möglichkeiten, die vielleicht real werden könnten. Wiederholungen oder auch Dinge, die an einem Freitag, den Dreizehnten passieren, sind ebenso spekulativ und wahrscheinlich, wie andere Überraschungen, die wir rückwirkend hätten erkennen, deuten oder vorhersehen können (denkt man). Auch die 13. Etage, die 13. Sitzreihe oder sonstiger "Aberglaube" gehören in das Reich der »Schwarzen Magie«. Statistisch, logisch und mathematisch betrachtet würde auch ich sagen: »Keep calm!«

Nachtrag: Heute habe ich – ohne Nebenwirkungen – meine Tetanus-Auffrischungsimpfung erhalten, die Sonne scheint, die Straßen sind frei [...] und die Dauerkarte für den 1.FC Nürnberg ist eingetroffen: Sitz 13, Reihe 7 ;-)

Zitat des Tages

„Wer keine Pausen einlegt, kann auch nie neu durchstarten!”

UNIQversum
Bemerkung der Redaktion

Jeder Anfang birgt einen Zauber, jede Pause Zeit zum Nachdenken und jeder Lebenszyklus neue Herausforderungen. Wenn Du diese erleben willst …

Schrift des Tages

ITC Anna, regular

Einfach bestellen bei www.fontshop.com

Bild des Tages

Bitte zurücktreten
Fragen? Rufen Sie an: 0911 - 6 89 77 89

News | Blog

Die neuesten Kommentare

der Rubriken

  • 14. NOVEMBER – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: ACHIM K., THOMAS V. +++
  • SOWIE: GUNTER SACHS (1932) DT. INDUSTRIELLENERBE, FOTOGRAF UND KUNSTSAMMLER +++
  • BOUTROS BOUTROS-GHALI (1922) ÄGYPT. DIPLOMAT UND POLITIKER, 6. GENERALSEKRETÄR DER VEREINTEN NATIONEN (1992-1996) +++
  • ASTRID LINDGREN (1907) SCHWED. SCHRIFTSTELLERIN UND KINDERBUCHAUTORIN (U.A. PIPPI LANGSTRUMPF) +++
  • CLAUDE MONET (1840) BEDEUTENDER FRZ. MALER DES REALISMUS UND SPÄTER DES IMPRESSIONISMUS +++
  • MARIE FRANÇOIS XAVIER BICHAT (1771) FRZ. ANATOM UND PHYSIOLOGE, BEGRÜNDER DER MODERNEN HISTOLOGIE UND PATHOLOGIE +++
  • ROBERT FULTON (1765) US-INGENIEUR, ENTWARF DAS ERSTE U-BOOT DER GESCHICHTE (NAUTILUS, 1801) UND DIE ERSTEN NUTZBAREN DAMPFSCHIFFE +++
  • LEOPOLD MOZART (1719) DT. KOMPONIST, VATER, LEHRER UND FÖRDERER VON WOLFGANG AMADEUS MOZART +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: SIDONIA, NIKOLAUS T., KARL +++
  • 14. NOVEMBER – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: ACHIM K., THOMAS V. +++
  • SOWIE: GUNTER SACHS (1932) DT. INDUSTRIELLENERBE, FOTOGRAF UND KUNSTSAMMLER +++
  • BOUTROS BOUTROS-GHALI (1922) ÄGYPT. DIPLOMAT UND POLITIKER, 6. GENERALSEKRETÄR DER VEREINTEN NATIONEN (1992-1996) +++
  • ASTRID LINDGREN (1907) SCHWED. SCHRIFTSTELLERIN UND KINDERBUCHAUTORIN (U.A. PIPPI LANGSTRUMPF) +++
  • CLAUDE MONET (1840) BEDEUTENDER FRZ. MALER DES REALISMUS UND SPÄTER DES IMPRESSIONISMUS +++
  • MARIE FRANÇOIS XAVIER BICHAT (1771) FRZ. ANATOM UND PHYSIOLOGE, BEGRÜNDER DER MODERNEN HISTOLOGIE UND PATHOLOGIE +++
  • ROBERT FULTON (1765) US-INGENIEUR, ENTWARF DAS ERSTE U-BOOT DER GESCHICHTE (NAUTILUS, 1801) UND DIE ERSTEN NUTZBAREN DAMPFSCHIFFE +++
  • LEOPOLD MOZART (1719) DT. KOMPONIST, VATER, LEHRER UND FÖRDERER VON WOLFGANG AMADEUS MOZART +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: SIDONIA, NIKOLAUS T., KARL +++
  • 14. NOVEMBER – WIR GRATULIEREN HEUTE ZUM GEBURTSTAG: ACHIM K., THOMAS V. +++
  • SOWIE: GUNTER SACHS (1932) DT. INDUSTRIELLENERBE, FOTOGRAF UND KUNSTSAMMLER +++
  • BOUTROS BOUTROS-GHALI (1922) ÄGYPT. DIPLOMAT UND POLITIKER, 6. GENERALSEKRETÄR DER VEREINTEN NATIONEN (1992-1996) +++
  • ASTRID LINDGREN (1907) SCHWED. SCHRIFTSTELLERIN UND KINDERBUCHAUTORIN (U.A. PIPPI LANGSTRUMPF) +++
  • CLAUDE MONET (1840) BEDEUTENDER FRZ. MALER DES REALISMUS UND SPÄTER DES IMPRESSIONISMUS +++
  • MARIE FRANÇOIS XAVIER BICHAT (1771) FRZ. ANATOM UND PHYSIOLOGE, BEGRÜNDER DER MODERNEN HISTOLOGIE UND PATHOLOGIE +++
  • ROBERT FULTON (1765) US-INGENIEUR, ENTWARF DAS ERSTE U-BOOT DER GESCHICHTE (NAUTILUS, 1801) UND DIE ERSTEN NUTZBAREN DAMPFSCHIFFE +++
  • LEOPOLD MOZART (1719) DT. KOMPONIST, VATER, LEHRER UND FÖRDERER VON WOLFGANG AMADEUS MOZART +++
  • NAMENSTAG HABEN HEUTE Z.B.: SIDONIA, NIKOLAUS T., KARL +++